Kantersieg der Damen I über die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II

TSV Griedel III siegt gegen Gedern/Nidda mit 23:18 Toren
06.12.2011
TSV Griedel II siegt bei der HSG Lollar/Ruttershausen II
09.12.2011

Kantersieg der Damen I über die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II

Im vergangenen Heimspiel der Damen I des TSV Griedel, welches aufgrund von Reparaturmaßnahmen der Butzbacher August-Storch-Halle in die Mehrzweckhalle nach Kirch-Pohl-Göns verlegt werden musste, gewann die Truppe von Burkhard Dilges souverän mit 30:6 (12:2) gegen den Aufsteiger der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II.

Aus einer bärenstarken Abwehr heraus, die gleich zu Beginn des Spiels immer wieder das gefürchtete Zusammenspiel zwischen dem linken Rückraum und der Kreisläuferin unterband, gelang den TSV-Damen bereits innerhalb der ersten zehn Minuten ein 5:1- Lauf. Durch Unachtsamkeiten im Angriffspiel der Gäste, sowie durch die gutaufgelegte Jasmin Scheffer im Tor, die sämtliche Bälle abfing, konnten die Damen bis zur Pause weiter auf das 12:2 davonziehen. Nach der Pause sollte der Torreigen weitergehen und die Mannschaft erhöhte auf 17:3 (39. Minute). Durch weitere einfache Tore per Tempogegenstoß schafften die Damen schließlich einen überragenden 30:6- Sieg über den Aufsteiger aus Dutenhofen.

Die Griedelerinnen freuen sich nun über den ersten Tabellenplatz mit 14:0-Punkten und einer Tordifferenz von 77 Toren vor dem Verfolger des TSV Klein-Linden, der mit 14:2-Punkten den zweiten Rang einnimmt.

Im nächsten Heimspiel am Samstag um 15.45 Uhr in der August-Storch-Halle in Butzbach wird mit der TG Friedberg der Sechstplatzierte erwartet. Falls aufgrund von Verzögerungen der Reparatur der Halle das Spiel verlegt werden muss, wird dies an dieser Stelle noch bekannt gegeben.

Über zahlreiche Unterstützung durch die Zuschauer, die auch gerne wieder am Tippspiel teilnehmen können (Der Jackpot beläuft sich derzeit auf ca. 70 Euro), würde sich die Damenmannschaft sehr freuen.

 

TSV Griedel: Jasmin Scheffer im Tor; Elena Schneider (2); Lena Wawrzinek (2); Julia Hachenburger (6/4); Sina Pachner; Jessica Ohrisch (2); Gianna Görlach (2); Mona Krausgrill; Patricia Horst (2); Katarina Dietz (2); Annabell Hofmann (1); Madelene Dietz (5); Steffi Dobitz (1); Marianne Görlach (5).