Frauen II des TSV Griedel mit toller Leistung beim Spitzenteam

TSV Griedel siegt im Derby in der HH-Landesliga in Hüttenberg
09.02.2020
Griedeler A-Jugend feiert einen ungefährdeten Kantersieg in Hüttenberg
10.02.2020

Frauen II des TSV Griedel mit toller Leistung beim Spitzenteam

Bericht von Sascha Kungl:

In der Bezirksliga B Gießen haben sich die Handballerinnen des TSV Griedel II und der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II am 13. Spieltag mit einem 31:31 (16:17)-Unentschieden getrennt. Für die ersatzgeschwächten Gäste war das Remis gegen den Tabellendritten ein Achtungserfolg. „Wir waren krankheitsbedingt vor allem auf den Rückraumpositionen zum Improvisieren gezwungen. Dennoch haben wir es geschafft, den Gegner mit unserem Spiel zu überraschen“, zeigte sich Griedels Trainerin Julia Weiß nach der Partie zufrieden. Dabei legten die Gäste vor 80 Zuschauern in der Sporthalle Münchholzhausen einen fulminanten Start hin und zwangen den Gegner bereits nach wenigen Minuten zu seiner ersten Auszeit. Lisa Hachenburger markierte nach acht Minuten die 5:1-Führung für den Gast aus Griedel, der auch nach der Auszeit durch HSG-Trainerin Edith Sasse nicht locker ließ und seine Vier-Tore-Führung beim 8:3 durch Sina Pachner nach elf Minuten um einen weiteren Treffer ausgebaut hatte. „Unsere Abwehr stand in dieser Phase des Spiels extrem kompakt. Da unsere Stammtorhüterin leider urlaubsbedingt fehlte, hat uns dankenswerterweise die Torfrau der ersten Mannschaft ausgeholfen, die mit zwei gehaltenen Siebenmetern und zahlreichen Glanzparaden ein starker Rückhalt war. Mangels Wechselmöglichkeiten ist uns dann gegen Ende der ersten Halbzeit leider die Luft ausgegangen“, konstatierte Weiß, deren Team kurz vor der Pause den 15:15-Ausgleichstreffer durch Tabea Neul hinnehmen musste. „In einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit hat unser kleiner Kader leider nicht mehr die Kraft gehabt, die starke Leistung der ersten halben Stunde zu wiederholen. Somit geht das Unentschieden unter dem Strich völlig in Ordnung. Die Punkteteilung ist das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Vor allem unsere Abwehr war im Gegensatz zu den vergangenen Partien über den gesamten Spielverlauf deutlich stärker“, zeigte sich Weiß nach der Punkteteilung gegen den Tabellendritten zufrieden.

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II: Scholz und Einlehner im Tor, Maike Schmidt (2), Nickel, Funk (10), Golletz, Czech (2), Pfarr, Altenheimer (2), Wegner (2), Sina Schmidt (4), Schweickert, Hels (2), Neul (7/3).

TSV Griedel II: Sandra Hahn im Tor, Sina Pachner (10), Sarah Zorn, Sara Lobgesang (7/5), Jessica Del Grosso (5), Lisa Hachenburger (4), Katarina Dietz (2), Viktoria Weiß (2), Laura Kopf und Emilie Erletz (1).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Andreas Laudt (SG Kleenheim). – Zeitstrafen: 4:6 Minuten. – Siebemeter: 7/3:5/4. – Zuschauer: 80.