TSV Griedel II verliert überraschend gegen Wetzlar/Garbenheim

TSV Griedel gewinnt das Wetterau-Derby gegen die SU Nieder-Florstadt
15.01.2012
Mit einer vermeidbaren Niederlage startet die 1. Damen des TSV Griedel ins neue Jahr
17.01.2012

TSV Griedel II verliert überraschend gegen Wetzlar/Garbenheim

Nach dem Sieg zum Saisonstart in Wetzlar, musste die Griedeler Mannschaft, nach einer schwachen Leistung gegen den Tabellenvorletzten, eine verdiente Niederlage hinnehmen. Damit ist der Auftakt in die Rückrunde der zweiten Männermannschaft des TSV Griedel misslungen.

Aufgrund vieler ausgelassenen 100% Torchancen,  einem erneut teilweisem mangelhaften Rückzugsverhalten und zusätzlicher schwachem Stellungsspiel gegenüber dem Kreisläufer der Gäste, gelang der HSG Wetzlar/Garbenheim ein verdienter 25:21(9:11) Auswärtserfolg. Der TSV Griedel vernachlässigte das Mannschaftsspiel und versuchte durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Positiv konnte lediglich TSV Keeper Maurice Krüger auffallen, der zahlreiche Torchancen der Gäste entschärfen konnte. Der TSV Griedel konnte die erste Halbzeit noch mit 11:9 für sich entscheiden. Direkt nach der Pause konnten sich die Gäste  mit 11:13 absetzen. Beim 15:15 gelang dem TSV Griedel letztmals  der Ausgleich. Danach zog die HSG vorentscheidend zum 15:19 davon. Das 20:22 kurz vor Spielende konnte keine Wende mehr bringen, da die folgenden Angriffe aufgrund der fortgeschrittenen Spieldauer schnell ohne Erfolg abgeschlossen wurden und die Gäste dadurch zu leichten weiteren Torerfolgen kamen. Bis zum nächsten Samstag muss das Team wieder zu mehr mannschaftlicher Geschlossenheit zurückfinden, um beim Tabellenzweiten, der HSG Eibelshausen/Ewersbach, nicht chancenlos zu sein. Anpfiff ist um 20.00 Uhr in der Holdersbergschulhalle in Eibelshausen.  TSV Griedel: Maurice Krüger und Andreas Pfaff im Tor, Julian Eckhard, Julian Müller, Sebastian Schmandt, Oliver Dreut, Philipp Hlawicka, Holger Weisel, Benjamin Stork, Simon Lingenberg, Marcus Heller und Dominik Lhotak