Männer III des TSV Griedel siegen gegen den TV Wetzlar II

Weibliche C-Jugend Griedel/Mörlen geht mit Fehlstart in die Saison 2022/2023
26.09.2022
TSV Griedel empfängt in der HH-Landesliga die TSF Heuchelheim
30.09.2022

Männer III des TSV Griedel siegen gegen den TV Wetzlar II

Am Sonntagnachmittag spielten die Männer III des TSV Griedel gegen den TV Wetzlar II in der Bezirksliga C und siegten mit 22:21 (14:15) Toren. Der Absteiger aus der Bezirksliga B, der TV Wetzlar II, wollte von Anfang an keinen Zweifel aufkommen lassen, wer der Favorit ist und als Sieger das Parkett verlassen würde.

Der TV Wetzlar II hatte einen perfekten Start und führte mit 0:4 (5. Min.) und viele Zuschauer und anscheinend auch die Wetzlarer Spieler dachten über die Höhe des Sieges nach. Mit einer engagierten Abwehrarbeit und einem starken Mario Tutic im Tor stoppten die „Griedeler Gallier“ den Angriffsschwung des TV Wetzlar II. Linkshänder Dirk Boller erzielte das erste Griedeler Tor zum 1:4. Aus dem Rückraum war Felix Burgard zum 2:5 erfolgreich. Nach dem 2:6 konnten Michael Lopez und Timm Weiß auf 4:6 (16. Min.) verkürzen. Thomas Müller „vernaschte“ seinen Gegenspieler und traf zum 5:7. Danach konnte der TV Wetzlar II den vier Tore Vorsprung beim 6:10 wieder herstellen. Bis zum 10:14 (25. Min.) blieb der Abstand konstant. In den letzten Minuten vor der Pause konnten Felix Burgard (2), Michael Lopez und Timm Weiß den Anschluss zum 14:15 Halbzeitstand herstellen.

Die zweite Spielhälfte stand im Zeichen der beiden Torhüter und der Abwehrreihen. Der TV Wetzlar II konnte sich noch einmal auf 15:18 (40. Min.) absetzen. Felix Stückrath und Felix Burgard verkürzten auf 17:18. Timm Weiß glich zum ersten Mal in diesem Spiel für den TSV Griedel zum 18:18 (49. Min.) aus. Andreas Schepp belohnte sich für seine starke Abwehrarbeit mit dem Tor zum 19:19. Die „Griedeler Gallier“ zeigten bis dahin eine überzeugende kämpferische Leistung gegen den voll besetzten Kader des TV Wetzlar II. Die Zuschauer spürten, dass die Griedeler Mannschaft, nach so viel Kampf, auch etwas Zählbares mitnehmen wollten. Felix Burgard glich zum 20:20 aus. Der TV Wetzlar II traf zum 20:21 (53.18 Min.). Das Spiel lebte jetzt von der Spannung, beide Abwehrreihen dominierten. Erst nach über fünf Minuten gelang Felix Burgard der Ausgleich zum 21:21 (58.43 Min.). Torwart Mario Tutic hielt einen freien Ball von Rechtsaußen und gab seiner Mannschaft damit die Chance mehr als einen Punkt zu holen. 22 Sekunden vor dem Ende erzielte Timm Weiß, nach starkem Anspiel von Dirk Boller, den Siegtreffer für die „Griedeler Gallier“.

Trainer Tobias Frank meinte nach dem Spiel: „Meine Mannschaft hat aufopferungsvoll gekämpft und sich am Ende für den Einsatz belohnt. Das Spiel hat mein Team in der Abwehr in Zusammenarbeit mit einem starken Torwart gewonnen“. Am nächsten Samstag um 15.30 Uhr spielen die Männer III des TSV Griedel bei der KSG Bieber II.

TSG Griedel III: Mario Tutic im Tor, Timm Weiß (6/1), Luca Ullersberger, Felix Stückrath (2), Heinz Bender, Felix Burgard (6), Tobias Glismann (1), Thomas Müller (1), Andreas Schepp (1), Michael Lopez (4/1) und Dirk Boller (1)

TV Wetzlar II: Cedric Reitz und Manuel Weiss im Tor, Marco Schmidt, Niklas Wirth (5), Nils Lindenstruth (3), Maximilian Goldbach, Pascal Fischer (3), Udo Hasenpflug, Lars Johannes Zanter, Simon Krekeler, Severin Bause (3), Lukas Janfrüchte (5), Fabian Krüger (2) und Tim Bender

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Simon Kieninger (HSG Mörlen); Zeitstrafen: 4:8; TSV Griedel III: Timm Weiß/zwei; TV Wetzlar II: Marco Schmidt, Pascal Fischer, Lars Johannes Zanter, Tim Bender; Siebenmeter: 2/2 – 2/2; rote Karte: keine; Zuschauer: 30.