Griedeler C-Jugend feiert einen Kantersieg gegen die JSG Florstadt/Gettenau

Griedel/Mörlen erkämpfte sich gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen zwei Punkte
29.11.2021
Frauen I des TSV Griedel landen wichtigen Auswärtssieg
02.12.2021

Griedeler C-Jugend feiert einen Kantersieg gegen die JSG Florstadt/Gettenau

hintere Reihe von links: Lukas Burgard, Georg Fritzsche, Tim Sulzbach, Matthis Lohsträter, Hasan Yilamz, Felix Dörsam, und Benjain Klisa (Trainer); vordere Reihe von links: Felix Burgard (Trainer), Leonard Klisa, Quentin Thönges, Mika Ladner, Constantin Kühnen, Carlo Scherer, Felix Hellberg und Matthias Lenz (Trainer); es fehlen: Erion Muliqi und Noah Schacht.

Die männliche C-Jugend des TSV Griedel gewann das Spiel gegen die JSG Florstadt/Gettenau deutlich mit 37:13 (17:5) Toren. Schon nach wenigen Minuten beim Stand von 8:0 (12. Min) konnte man sehen, wer das Spielfeld als Sieger verlassen würde. Danach fand die Spielgemeinschaft aus Florstadt und Gettenau besser ins Spiel und kam zu Torerfolgen. Beim 17:5 Pausenstand wurden die Seiten gewechselt. Mit einem 7-0 Lauf zum 24:5 (32. Min.) startete die Griedeler Mannschaft in die zweite Spielhälfte. In den nächsten zehn Minuten verlief das Spiel bis zum 31:12 (45. Min.) ausgeglichen. In der verbleibenden Spielzeit erhöhte der TSV Griedel noch auf den 37:13 Endstand. Jungs der Jahrgänge 2007 und jünger sind im Training herzlich willkommen. Die Trainingszeiten sind am Dienstag (17.30-19.00 Uhr in der Weidighalle) und Freitag von 17.00-18.30 Uhr in der Sporthalle am Hallenschwimmbad. Nähere Informationen bei Benjamin Klisa unter mail: b.klisa@gmx.de Am nächsten Samstag um 17.15 Uhr spielt der TSV Griedel in Nieder-Mörlen bei der HSG Mörlen.

TSV Griedel: Felix Dörsam, Felix Hellberg (2), Constantin Kühnen, Leonard Klisa (1), Noah Schacht, Erion Muliqi (8), Henrik Georg Fritzsche (4), Carlo Scherer, Matthis Lohsträdter (9), Hasan Can Yilmaz, Lukas Burgard, Mika Ladner (7) und Tim Niklas Sulzbach (6/1)

JSG Florstadt/Gettenau: Elias Kalisz (1), Lean Paul Holler (5), Maximilian Ruhrmann, Tom Mogens Gehrmann (1), Nils Dillemuth, Paul Schmidt (5), Noah Merlin Kling (1), Fabian Herzinger, Philip Schymaczyk und Dustin Gibus

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Thorsten Serafin (); Zeitstrafen: keine; Siebenmeter: 1/1 – keine; Zuschauer: 40.