TSV Griedel II muss deutliche Niederlage hinnehmen

11 Tore von Michel Stolte beim Sieg in Stockstadt
24.08.2014
TSV Griedel muss eine deutliche Niederlage gegen die MSG Linden hinnehmen
28.08.2014

TSV Griedel II muss deutliche Niederlage hinnehmen

Am Sonntagnachmittag musste die zweite Männermannschaft einen Rückschlag in der Vorbereitung hinnehmen. Gegen die Oberliga A-Jugend der HSG Pohlheim stand am Ende eine deutliche 19:33 (11:16) Niederlage. Zwar musste Trainer Ergün Sahin auf Sebastian Schmandt und Jannis Laspoulas verzichten, aber das ließ Trainer Sahin nicht als Ausrede gelten. Besonders das Abwehrverhalten der Mannschaft gab Anlass zur Kritik. Viel zu oft wurden die Torhüter allein gelassen. Ob 3:2:1, 5:1 oder 6:0 Deckung, die Griedeler Mannschaft fand keinen Zugriff auf die Gegenspieler. Im Angriff wurde zu ideenlos gespielt, immer wieder wurde der freie Mitspieler übersehen und stattdessen zu viele 1:1 Situationen gesucht. Zu Beginn des Spieles sah es nicht nach einer deutlichen Niederlage aus. Der TSV Griedel hatte nach wenigen Minuten eine 5:1 Führung herausgeworfen. Danach lief auf der Griedeler Seite nichts mehr. Pohlheim kam zum 7:7 Ausgleich (13. Minute). Bis zum 10:11 konnte Griedel noch mithalten. Über das 13:11 setzte sich Pohlheim bis zum Halbzeitpfiff auf 16:11 ab. Wer nach der Pause auf eine andere Griedeler Mannschaft gehofft hatte, wurde enttäuscht. Bis zur 41. Spielminute gelang dem TSV Griedel überhaupt kein Treffer mehr. Pohlheim konnte sich auf 22:11 absetzen. Bis zum Endstand von 33:19 konnte Pohlheim den Vorsprung sogar noch ausbauen. Nach dem Spiel bemängelte Trainer Ergün Sahin dass sich zu wenige Spieler gegen die Niederlage gewehrt hätten. Wir müssen zu mehr mannschaftlicher Geschlossenheit in Abwehr und Angriff finden, beendete Trainer Sahin seine Ausführungen zum Spiel. Ab kommenden Sonntag nimmt die Mannschaft am Römer Handballturnier der HSG Großen-Buseck/Beuern teil und trifft in den Spielen auf hochkarätige Gegner.  Spielplan: 31.08.2014 um 19.00 Uhr: HSG Grünberg/Mücke (BOL) – TSV Griedel II; 03.09.2014 um 20.30 Uhr: TSV Griedel II – HSG Lumdatal (BOL); 05.09.2014 um 20.30 Uhr: HSG Wettenberg II (BOL) – TSV Griedel II

TSV Griedel: Maurice Krüger (1.-30. Min.) und Lars Hilbert (31.-60. Min) im Tor, Christopher Kopf (2/2), Benjamin Stork (1), Philipp Hlawiczka (5/1), Tobias Frank (3), Oliver Göckel, Nick Stolte (2), Andreas Müller-Starke (1), David Müller (1), Alexander Schepp (2), Steffen Strasheim (1) und Sebastian Dietz (1)