TSV Griedel startet am Samstag in die Landesliga-Saison 2022-2023

Floorball Griedel präsentiert sich beim Rewe XXL Oktoberfest in Butzbach
13.09.2022
TSV Griedel startet mit einem Sieg in die Saison 2022-2023
18.09.2022

TSV Griedel startet am Samstag in die Landesliga-Saison 2022-2023

Am 2. Spieltag der HH-Landesliga startet der TSV Griedel verspätet in die Saison. Das erste Saisonspiel in Idstein wurde auf Samstag, den 29.10.2022 um 17.00 Uhr verlegt. Am Samstag empfängt der TSV Griedel die TG Kastel. Anpfiff ist um 18.00 Uhr in der Butzbacher Sporthalle. Am letzten Wochenende musste die TG Kastel im Heimspiel gegen den TuS Holzheim eine deutliche 21:36 Niederlage einstecken und hatte einen misslungenen Saisonstart.

Mittlerweile spielt die TG Kastel das achte Jahr in der Landesliga. „Vater des Erfolgs“ ist Trainer Karl-Friedrich Klein. Die TG Kastel ist seit Jahren eine eingespielte Mannschaft. Die Leistungsträger sind der Mannschaft, bis auf Lukas Klein, erhalten geblieben, aber im Gegensatz zu den Vorjahren gab es in der Breite zahlreiche Veränderungen. Den sechs Abgängen stehen sechs Zugänge gegenüber. Der externe Neuzugang Johannes Böhne kam von der TSG Oberursel, aus der 2. Mannschaft wurden Christoph Strüder, Johannes Kastner und Christopher Hartmann in den Kader der 1. Mannschaft berufen. Benjamin Dunkel und Simon Mast kamen aus der Jugendabteilung der TG Kastel. Seit Jahren sind Spielmacher Christian Panzer, der immer wieder die Eins gegen Eins Situationen sucht, und der großgewachsene Rückraumspieler Felix Holtkötter eine feste Größe. Weitere Leistungsträger in der Mannschaft von Trainer Karl-Friedrich Klein sind im Rückraum der junge Tim Grzeschik, und Fabian Hohmann. Am Kreis ist die TG Kastel mit Eric Krause sehr gut besetzt. Weitere Aktivposten spielen auf den Außenpositionen mit Tobias Fischer und Sebastian Fischer. Die Verteilung der Tore zeigt immer wieder deutlich, dass die Kasteler Mannschaft von allen Positionen Torgefahr ausstrahlt und sehr ausgeglichen besetzt ist. Die TG Kastel ist eine unbequeme Mannschaft, die auf die Tugenden Einsatz, Disziplin, Kampf, Teamgeist und Willen setzt.

Die Vorbereitung auf die Saison lief für den TSV Griedel nicht optimal. Wegen den Langzeitverletzten Pascal Ohrisch, Marc Stania, Artan Nuradini und Hendrik Engel musste Trainer Jens Hohaus im Training immer wieder improvisieren. Dazu kamen „kleine“ Verletzungen der Spieler und natürlich auch Ausfälle aus Urlaubsgründen. Sehr gut verlief das Trainingslager in Kirchheim und in den letzten Vorbereitungsspielen war ein deutlicher Aufwärtstrend der Mannschaft zu erkennen. In den letzten Jahren konnte die Griedeler Mannschaft bei der TG Kastel oft erfolgreich sein, allerdings gilt dasselbe für die Kasteler Mannschaft in Butzbach. Neben den Langzeitverletzten muss Trainer Jens Hohaus zum Saisonstart auch auf Mannschaftskapitän Constantin Jantos verzichten. Aber auch wenn die Rahmenbedingungen nicht optimal sind, wird der TSV Griedel alles daransetzen positiv in die Saison zu starten. Dafür muss die Griedeler Mannschaft den Kampf annehmen und die Grundlage in einer engagierten Abwehrarbeit legen. Im Angriff verfügt der TSV Griedel über vielfältige Konzeptionen, die seit Jahren gespielt werden. Mit der Unterstützung der Fans wird die Mannschaft die Aufgabe angehen, mit einem Erfolg in die Saison zu starten.

Am Samstag spielen nach der ersten Mannschaft um 20.00 Uhr in der Butzbacher Sporthalle die Männer II von Trainer Paul-Christoph Lhotak in der Bezirksliga A gegen die HSG Großen-Buseck/Beuern II. Beide Mannschaften konnten am ersten Spieltag ihre Spiele gewinnen. Der TSV Griedel II siegte bei der KSG Bieber, die HSG Großen-Buseck/Beuern II war im Heimspiel gegen die HSG Hinterland erfolgreich. Dauerkarten für die Spiele des TSV Griedel können auch noch an der Abendkasse erworben werden. Die Griedeler Zuschauer können das neue Saisonheft 2022-2023 mit allen Informationen über die Abteilungen Turnen, Handball und Floorball ebenfalls an der Kasse erhalten.

TSV Griedel: Marco Pajung und Hendrik Krüger im Tor, Sascha Siek, Jannik Kuhl, Marvin Grieb, Nils Siek, Sandro Krüger, Joshua Diehl, Wanja Köhler, Thomas Graßl, Henri Vogel und Romeo Rejab

TG Kastel: Sven Schiebeler, Tristan Dresen und Christoph Strüder im Tor, Felix Holtkötter, Christian Panzer, Fabian Hohmann, Piotr Büscher, Johannes Böhne, Marcel Gerhardt, Eric Krause, Johannes Kastner, Christopher Hartmann, Simon Mast, Benjamin Dunkel, Tobias Fischer, Sebastian Fischer, Tim Grzeschik und Joachim Jungblut