TSV Griedel II gewinnt das Spitzenspiel gegen die HSG Marburg/Cappel II

Frauen I des TSV Griedel sind auch in Dutenhofen erfolgreich
06.12.2021
Griedeler B-Jugend spielt Unentschieden in der HH-Bezirksoberliga
07.12.2021

TSV Griedel II gewinnt das Spitzenspiel gegen die HSG Marburg/Cappel II

Maximilian Schepp war mit 11 Toren im Spitzenspiel erfolgreich. Bild von Wolfgang Pachner.

Die Männer II des TSV Griedel trafen am Sonntag in der Bezirksliga B auf die ebenfalls noch verlustpunktfreie HSG Marburg/Cappel II. In dem wichtigen Heimspiel zeigten die Männer des TSV Griedel II eine starke Abwehrleistung und erkämpften sich einen, auch in dieser Höhe, verdienten 33:19 (15:10) Heimsieg im Spitzenspiel.

Die Partie begann erst mal ausgeglichen und Max Schepp setzte beim 3:2 einen Lauf seines Teams in Bewegung. Jonas Krüger, Jan Schepp, Steffen Strasheim, Robin Schmitt und wiederum Max Schepp schraubten das Ergebnis nach zehn Spielminuten auf 8:3 hoch. Darauf folgte eine Auszeit der Gäste.

In der restlichen Spielzeit der 1. Halbzeit war das Spiel dann wieder ausgeglichen, dies lag aber nicht daran, dass man nicht weiterhin sehr stark in der Abwehr stand, sondern die Chancenauswertung im Angriff ließ zu wünschen übrig. Die beiden letzten Treffer zum 15:10 Halbzeitergebnis netzten kurz vor dem Gang in die Kabine Sandro Krüger und Thomas Grassl sehr sicher ein.

In der 2. Spielhälfte spielte der TSV Griedel weiterhin konzentriert und baute den Vorsprung leicht aus. Sebastian Dietz am Kreis und Jan Schepp mit einem Treffer aus dem Rückraum erzielten die Tore zum 22:14 Zwischenstand nach 40 Minuten.

Die restlichen Spielminuten sah man kein „Aufbäumen“ der Gegner mehr und das Spiel verlief für den sehr sicher leitenden Schiedsrichter Reusch sehr ruhig.

Am Ende stand ein 33:19 Sieg auf der Anzeigentafel in der August-Storch-Halle in Butzbach und die Zuschauer würdigten diesen Sieg mit einem tollen Applaus.

Besonders zu erwähnen sei noch die starke Torwart Leistung von Patrick Schmeling und die Torausbeute von Max Schepp, der 11 Treffer für sein Team erzielte.

Damit belegt der TSV Griedel II gemeinsam mit dem VfB Driedorf den ersten Tabellenplatz der Bezirksliga B mit jeweils 10:0 Punkten. Am kommenden Wochenende reist das Team von Marc Schmitt und Burkhard Strasheim zum TSV Södel, der über 8:2 Punkte verfügt und damit den Kontakt zur Tabellenspitze hält. Der Tabellenfünfte sollte keinesfalls unterschätzt werden, denn in Södel hat man schon so manch unnötigen Punkt liegen gelassen. Anpfiff ist am kommenden Sonntag um 18.00 Uhr.

TSV Griedel: Patrick Schmeling und Hendrik Krüger im Tor, Steffen Strasheim (1), Tim Strasheim, Farouk Al Mohamad (1), Jonas Krüger (2), Jan Schepp (2), Maximilian Schepp (11/2), Robin Schmitt (2), Lars Hilbert, Thomas Grassl (6), Andreas Müller-Starke, Sandro Krüger (5) und Sebastian Dietz (3)

HSG Marburg/Cappel: Kevin Radl im Tor, Heinrich-Christian Dippel, Lennart Karrasch (2), Maximilian Orth (5/1), Daniel Schriever (5), Paul Wagner (1), Justus Thelen, David Garzinsky (3), Jonathan Klee, Micha König, Niclas Roth, Clemens Hartmann, Jelte Poppinga (1) und Jost Bister (2)

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Julian Reusch (HSG Kleenheim); Zeitstrafen: 4-6; TSV Griedel II: Jan Schepp, Maximilian Schepp; HSG Marburg/Cappel II: Lennart Karrasch, Jonathan Klee, Jelte Poppinga; Siebenmeter: 3/2 – 1/1; rote Karte: keine; Zuschauer: 70.

Spielbilder von Wolfgang Pachner

Sebastian Dietz am Kreis

 

Jan Schepp setzt sich durch

Spielmacher Steffen Strasheim

Thomas Grassl verstärkt die 2. Mannschaft