Floorball Griedel siegt auswärts in Espenau

Männer II des TSV Griedel schlagen die HSG Lollar/Ruttershausen
05.02.2018
Weibliche E-Jugend veranstaltet Faschingstraining
08.02.2018

Floorball Griedel siegt auswärts in Espenau

Floorball Griedel freut sich auf die Play-offs, stehend von links: Oliver Brücher, Joschka Brücher, Philipp Brücher, Markus Flatscher, Olof Dandanelle (Trainer), Moritz Wirth, Hannah Fischer, Rikard Blomberg und Jani Matilainen kniend von links: Fabian Brücher, Tom Karppinen, Syamim Imran, Martin Hagborg, Martin Unger, Christoph Mais und Ole Ruppel (Kapitän)

Am vergangenen Sonntag reisten die Herren von Floorball Griedel zum vorletzten Spieltag der Hauptrunde in der Regionalliga Hessen nach Espenau bei Kassel. Gegen die Espenau Rangers musste Trainer Olof Dandanelle einige berufs- und krankheitsbedingte Absagen verkraften. Dennoch konnte er eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen. Nach Startschwierigkeiten setzte sich Griedel letztlich souverän mit 9:2 (1:2/4:0/4:0) durch.

Die etwas dezimierte und durcheinander gewürfelte Mannschaft brauchte fast das gesamte erste Drittel, um ins Spiel zu finden. Eine erste Unterzahl konnte noch schadlos überstanden werden. Dann jedoch schlugen die Hausherren kurz nacheinander zu und Griedel lag plötzlich mit 0:2 zurück (8. Minute, 9.). Die Mittelhessen mussten sich mit Geduld ins Spiel finden und erspielten sich ab Mitte des ersten Drittels langsam ein Übergewicht. Schließlich erzielte Moritz Wirth den Anschlusstreffer zu 1:2 (15., Vorlage: Daniel Scheu).

Im zweiten Drittel sahen die Zuschauer dann eine ganz andere Griedeler Mannschaft. Ballsicher und mit starker Verteidigung konnte sich das Team Chance um Chance erspielen. Joschka Brücher glich erst aus (25.) und brachte Griedel dann in Führung (28., Vorlage: Oliver Brücher). Rikard Blomberg mit einem tollen Solo zum 4:2 (31.) und Kapitän Ole Ruppel (38., Vorlage: Daniel Scheu) zum 5:2 drehten das Spiel deutlich zu Gunsten der Gäste.

Auch im letzten Drittel ließ Griedel in der Verteidigung nichts anbrennen. Gegen langsam müder werdende Hausherren kamen die Angreifer immer wieder zu Gelegenheiten und erhöhten weiter. Erneut Ole Ruppel (45., Vorlage: Christoph Mais), Moritz Wirth (48.) und Joschka Brücher mit seinem dritten Tor zum 8:2 (49.) zwangen die Espenauer zu einer Auszeit. Die brachte die Griedeler allerdings auch nicht in Gefahr. In Überzahl erzielte Oliver Brücher das 9:2 (53., Vorlage: Joschka Brücher). Espenau lief noch einige gefährliche Konter, konnte das Ergebnis jedoch nicht mehr verändern.

Somit sichern sich die Herren vor dem letzten Spieltag der Hauptrunde den zweiten Tabellenplatz und werden nach jetzigem Stand in den Play-offs auf den Tabellenführer der Regionalliga NRW treffen. Bis dahin hat die Mannschaft noch einige intensive Trainingseinheiten vor sich.

Der letzte Spieltag findet am 24.02. in Erlensee statt, wo Floorbal Griedel auf den Tabellenletzten aus Mainz trifft.

Für Floorball Griedel spielten gegen die Espenau Rangers:

Tor: Martin Unger (0 Vorlagen/0 Strafminuten), Syamim Imran Bin Ismail (0/0)

Feld: Jani Matilainen (0 Tore/0 Vorlagen/0 Strafminuten), [C] Ole Marten Ruppel (2/0/0), Daniel Scheu (0/2/2), Rikard Blomberg (1/0/0), Christoph Mais (0/1/0), Ahmadi Nurali (0/0/0), Hannah Fischer (0/0/0), Moritz Wirth (2/0/0), Markus Flatscher (0/0/0), Oliver Brücher (1/1/0), Joschka Brücher (3/1/0)