Männer II des TSV Griedel schlagen die HSG Lollar/Ruttershausen

TSV Griedel gewinnt das Derby der Landesliga in Langgöns
04.02.2018
Floorball Griedel siegt auswärts in Espenau
08.02.2018

Männer II des TSV Griedel schlagen die HSG Lollar/Ruttershausen

Am Samstagabend siegte der TSV Griedel II in der HH-Bezirksliga B gegen die HSG Lollar/Ruttershausen II mit 32:24 (16:13) Toren. Der TSV Griedel zeigte gegen die HSG Lollar/Ruttershausen, die mit 14:14 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz liegt, eine starke Leistung. Die Griedeler Mannschaft war durch einige Rückkehrer ausgeglichener und stärker besetzt. Sebastian Eichler, der beruflich im Ausland tätig war, steht der Mannschaft mit seiner Wurfkraft wieder zur Verfügung. Artan Nuradini wird nach seinem Kreuzbandriss erst wieder Spielpraxis bei der 2. Mannschaft sammeln, bevor Artan den Landesligakader verstärkt. Nick Stolte, der in Darmstadt wohnt, möchte der Mannschaft helfen, damit die notwendigen Punkte geholt werden, um aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Zudem spielten Simon Lingenberg und Steffen Strasheim aus dem Kader der 1. Mannschaft mit.

In den ersten Minuten verlief das Spiel ausgeglichen. Bis zum 5:5 (7. Min.) waren auf Griedeler Seite dreimal Simon Lingenberg, Sebastian Eichler und Tim Strasheim erfolgreich. Zwei Tore von Philipp Hlawiczka brachten den TSV Griedel zum ersten Mal mit zwei Toren in Führung. Nach dem Ausgleich setzte sich der TSV Griedel auf 10:7 (17. Min.) ab. Der HSG Lollar/Ruttershausen gelang aber bis zum 11:11 (23. Min.) wieder den Ausgleich. Der TSV Griedel ließ sich aber nicht von seinem Weg abbringen und legte durch Tore von Tim Strasheim, Simon Lingenberg und Steffen Strasheim zum 14:11 wieder vor. David Müller und Philipp Hlawiczka erzielten die Treffer zum 16:13 Pausenstand. David Müller gelang das erste Tor der zweiten Halbzeit zum 17:13. Nach dem 18:15 durch Nick Stolte, konnte die HSG Lollar/Ruttershausen noch einmal auf 18:17 verkürzen. Danach übernahm die Mannschaft von Trainer Paul-Christoph Lhotak und Co-Trainer Sebastian Schmandt aber endgültig die Initiative. Durch Tore von Tim Strasheim (2) und Nick Stolte (2) setzte sich der TSV Griedel auf 22:17 (41. Min.) ab. Diesen Vorsprung hielt der TSV Griedel bis zum 26:21 (52. Min). Die Tore gingen auf das Konto von Tim Strasheim (2), Sebastian Eichler und Nick Stolte. Eine Auszeit von der HSG Lollar/Ruttershausen verpuffte, denn Sebastian Eichler und Philipp Hlawiczka erhöhten auf 28:21 (54. Min.). Das Spiel war entschieden. In den letzten Minuten bauten Simon Lingenberg (2), Sebastian Eichler und Steffen Strasheim den Vorsprung bis zum 32:23 noch aus. Sascha Mühlich von der HSG Lollar/Ruttershausen setzte mit seinem siebten Treffer den Schlusspunkt zum 32:24 Endstand. Das nächste Spiel der Männer II des TSV Griedel ist am Samstag, den 17.02.2018 um 16.00 Uhr bei der TG Friedberg.

TSV Griedel: Tilman Schomaker und Hendrik Krüger im Tor, Christoph Steiner, Julian Mandler, Philipp Hlawiczka (6/1), Artan Nuradini, Maximilian Schwaninger, Tim Strasheim (6), Nick Stolte (4), Steffen Strasheim (2), Simon Lingenberg (6), Jonas Krüger, Sebastian Eichler (6) und David Müller (2)

HSG Lollar/Ruttershausen: Jan Große-Grollmann im Tor, Sascha Mühlich (7/3), Martin Schmitt (1), Matthias Hupel (3), Yannik Turek (1), Florian Mandler (4), Tom Grote (2), Kim Müller, Tizian Anthes (1), Timo Liedtke, Benedikt Hahn (4), Nico Kaletsch und Stefan Tomescu (1)

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Nicole Fung Lyn Mangels und Meike Kempf (TG Friedberg); Zeitstrafen: -:6 Min.; HSG Lollar/Ruttershausen: Florian Mandler, Tom Grote, Timo Liedtke; rote Karte: keine; Siebenmeter: 2/1 – 3/3; Zuschauer: 50