TSV Griedel verliert im Halbfinale gegen die HSG Dilltal

TSV Griedel siegt im Wetterau-Derby gegen die TG Friedberg
27.08.2021
TSV Griedel gewinnt das Spiel um Platz 3 gegen die TSF Heuchelheim
29.08.2021

TSV Griedel verliert im Halbfinale gegen die HSG Dilltal

Marvin Grieb mit viel Dynamik beim Torwurf (Bild von Wolfgang Pachner)

Im Halbfinale beim Karl-Hoffmann-Cup unterlag der TSV Griedel dem Gastgeber, der HSG Dilltal, nach Siebenmeter werfen mit 24:22 (12:10) Toren. Gegen den Bezirksoberligisten verschlief der TSV Griedel den Spielbeginn. Nach dem 1:1 setzte sich die HSG Dilltal auf 6:1 (11. Min.) ab. Die Griedeler Abwehr fand keinen Zugriff, besonders der Dilltaler Linkshänder Christian Ziehm zeigte sein Wurfrepertoire. Mit der Einwechslung von Thomas Graßl wurde die Abwehr engagierter und im Angriff kam mehr Bewegung ins Spiel. Nach dem 7:5 (19. Min.) durch Thomas Graßl konnte sich die HSG Dilltal wieder auf 9:5 absetzen. Der Vorsprung hielt bis zum 11:7. Danach verkürzten Marvin Grieb und Thomas Graßl (2) auf 11:10 (28. Min.). Mit 12:10 für die HSG Dilltal ging es in die Pause.

Nach der Halbzeit schafften Thomas Graßl (2) und Tobias Marx den Ausgleich zum 13:13 (36. Min.). Constantin Jantos gelang die erste Griedeler Führung zum 14:13. Mit einem Doppelschlag war Henri Vogel von Linksaußen zum 16:15 erfolgreich. In dieser Phase hielt Jan Heller im Griedeler Tor einen Siebenmeter und Sandro Krüger erzielte das 17:15. Aber der Vorsprung hatte nicht lange Bestand. Die HSG Dilltal glich aus und ging mit 19:17 in Führung. Sascha Siek markierte das 19:18 und 11 Sekunden vor dem Ende glich Constantin Jantos zum 19:19 aus. Die Entscheidung musste im Siebenmeter werfen fallen. Die HSG Dilltal hatte das bessere Ende und nach dem Spielverlauf war es auch ein verdienter Sieg, da der TSV Griedel zu viele Chancen, u.a. vier Siebenmeter, vergeben hat.

TSV Griedel: Hendrik Krüger (1.-30. Min.) und Jan Heller (31.-60. Min.) im Tor, Tobias Marx, Sascha Siek (4/2), Marvin Grieb (1), Jannik Kuhl, Lukas Kipp, Sandro Krüger (3), Constantin Jantos (5/1), Wanja Köhler, Dimitri Brunz, Henri Vogel (3/1) und Thomas Graßl (5)

HSG Dilltal: Nico Rußmann und Jan Große-Grollmann im Tor, Patrick Müller (4), Mika Deutsch (2), Nils Malo (1/1), Luca Fitzner, Sebastian Ulm, Micha Wiener (1), Florian Wagner, Julian Albrecht (2/1), Felix Groß, Christoph Ulm (1), Christian Ziehm (8/1), Jordi Schäffer (2/1), Leon Becker (3/1) und Yannick Weiß

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Michael Kümpel und Tobias Weiser (HSG Hungen/Lich); Zeitstrafen: 6-6, TSV Griedel: Marvin Grieb, Lukas Kipp, Wanja Köhler; HSG Dilltal: Felix Groß/zwei, Micha Wiener; Siebenmeter: TSV: 9/4; HSG: 7/5; Zuschauer: 100