Griedel/Mörlen gewinnt das Auswärtsspiel bei der HSG Herborn/Seelbach

Frauen I des TSV Griedel gewinnen in der HH-Landesliga
19.02.2020
TSV Griedel landet einen Kantersieg im Stadt-Derby gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach
19.02.2020

Griedel/Mörlen gewinnt das Auswärtsspiel bei der HSG Herborn/Seelbach

Am Samstag hatte die weibliche E-Jugend Griedel/Mörlen bei ihrem Auswärtsspiel in Herborn einen schwachen Start. In der ersten Spielhälfte im 2 x 3 gegen 3 konnte man sich gegen die HSG Herborn/Seelbach nicht wirklich durchsetzen und die beiden Teams zeigten sich ausgeglichen. Besonders die Torfrau der Gastgeber machte es dem Team Griedel/Mörlen immer wieder schwer und nur gut platzierte Würfe in die Ecke fanden ihren Weg ins gegnerische Tor. Mit einer knappen 10:8 Führung für die Heimmannschaft wurden die Seiten gewechselt.

In der 2. Spielhälfte beim 6 gegen 6 legten die Mädels richtig los. Mit viel Tempo ging es immer wieder nach vorne und bereits nach wenigen Minuten war das Halbzeitergebnis auf 10:13 und dann 13:20 gedreht. Das Tempo im Spiel wurde hochgehalten und am Ende stand ein deutlicher 15:26 Sieg der Mannschaft aus der Wetterau. Mit 75:130 Punkten und zwei weiteren Punkten steht das Team von Julian Becker und Moni Strasheim auf dem 3. Platz der Bezirksliga A des Bezirks Gießen.

Nach einer kurzen Faschingspause geht es am 01.03.2020 weiter mit dem letzten Heimspiel dieser Runde. Gegen die wJSG Bieber/Heuchelheim hat man noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel musste man sich knapp mit 70:60 Punkten geschlagen geben.

Aber jetzt erst mal Mörlau oder Grailau und ein paar schöne Tage in den Narrenhochburgen der Wetterau.

JSGwE Griedel/Mörlen: Nina Bruhnke, Emma Rieck, Theresa Klisa, Charlotte Hey, Klara Schepers, Paula Plüch, Isabel Becker, Laura Weiser, Daria Brunz und Livia Bopp.