TSV Griedel siegt im ersten Vorbereitungsspiel gegen die HSG Dilltal

Über 120 Mannschaften nahmen am go Fitness-HandballCup teil
25.06.2019

TSV Griedel siegt im ersten Vorbereitungsspiel gegen die HSG Dilltal

Am Samstag spielte der TSV Griedel in der Butzbacher Sporthalle gegen die HSG Dilltal und siegte mit 34:23 (19:12) Toren. Im Vergleich Landesliga gegen Bezirksoberliga kam der TSV Griedel gegen einen der Meisterschaftsfavoriten der Bezirksoberliga zu einem deutlichen Erfolg. Trainer Dirk Schwellnus musste auf einige Stammspieler verzichten. Dafür kamen die A-Jugendlichen Dimitri Brunz und Henri Vogel zum Einsatz, die ihre Aufgaben sehr gut lösten und zeigten, dass sie jederzeit eine Alternative im Landesligateam sind. Oscar Krzeczek, der momentan eine Ausbildung in München macht und deshalb nicht immer zur Verfügung steht, fügte sich auch nahtlos in die Mannschaft ein. Jan Schepp verdiente sich für seine starke Leistung im Mittelblock ein Sonderlob.

Sandro Krüger und Lukas Kipp brachten den TSV Griedel mit Tempogegenstößen mit 2:0 in Führung. Nach dem 3:1 fand die HSG Dilltal ins Spiel und schaffte beim 6:5 den Anschluss. Marvin Grieb und Sascha Siek trafen zum 8:5. Auch beim 11:8 (15. Minute) durch Lukas Kipp hatte die drei Tore Führung bestand. Nach dem 13:10 gelang Lukas Kipp, Oscar Krzeczek und Frederic Noll ein 3-0 Lauf zum 16:10. Dilltal verkürzte auf 16:12. Dem TSV Griedel gelangen noch drei Tempogegenstöße zum 19:12 Halbzeitstand.

Nach der Pause stellte die HSG Dilltal auf eine offensive Deckung um und konnte den Rückstand auf 20:15 verkürzen. Der Griedeler Spielmacher Nils Siek fand die richtigen Lösungen gegen die offensive Deckung und setzte seine Mitspieler gekonnt in Szene. Sandro Krüger (2), Marvin Grieb und Lukas Kipp erzielten die Tore zum 25:18. Mit seinem ersten Tor in seinem ersten Spiel bei den Aktiven zeigte der A-Jugendliche Dimitri Brunz seine Möglichkeiten. Mit einem platzierten Wurf in den Winkel traf er zum 26:18. Noch einmal konnte die HSG Dilltal auf 26:21 verkürzen. Danach setzte sich der TSV Griedel kontinuierlich ab. Über das 31:22 kam die Griedeler Mannschaft zu einem deutlichen 34:23 Erfolg. Torwart Hendrik Krüger, der aus der A-Jugend zur 1. Mannschaft gekommen ist, zeigte wie Routinier Steffen Roth, dass sie ein starker Rückhalt für die Mannschaft sind.

Trainer Dirk Schwellnus war mit der gezeigten Leistung zufrieden und am 17.08.2019 wird das nächste Vorbereitungsspiel in Nieder-Mörlen gegen die HSG Hanau II (Landesliga) auf dem Programm stehen.

TSV Griedel: Steffen Roth (31.-60. Min) und Hendrik Krüger (1.-30. Min.) im Tor, Sascha Siek (5), Marvin Grieb (6), Frederic Noll (4), Nils Siek (2), Lukas Kipp (8), Sandro Krüger (5), Jan Schepp, Oscar Krzeczek (3), Dimitri Brunz (1) und Henri Vogel

HSG Dilltal: Jan Große-Grollmann und Nico Rußmann im Tor, Patrick Müller (5), Julian Albrecht (1), Dirk Pöchmann (1/1), Yannick Weiß (2), Nils Malo, Luca Fitzner, Sebastian Ulm (3), Paul Heer (5), René Funke (1), Mario Kohlmei (2), Florian Wagner (1) und  Christoph Ulm (2).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Georg Pickhardt (HSG Grünberg/Grünberg) und Bernd Schäfer (HSG Großen-Buseck/Beuern); Zeitstrafen: keine; rote Karte: keine; Siebenmeter: keine – 1/1; Zuschauer: 30