Frauen II des TSV Griedel erkämpfen sich zwei Punkte gegen den TV Dornholzhausen

Vorteil TV Petterweil
28.10.2017
TSV Griedel holt im Wetterau-Derby in Petterweil ein Remis
29.10.2017

Frauen II des TSV Griedel erkämpfen sich zwei Punkte gegen den TV Dornholzhausen

Die Frauen II des TSV Griedel sicherten sich in ihrem fünften Spiel der Saison 2017/2018 in der Bezirksliga B einen 31:28 (15:14) Sieg gegen den TV Dornholzhausen.

Trainer Florian Wagner musste krankheitsbedingt sowie aufgrund privater Terminüberschneidungen auf einige Spielerinnen verzichten, was jedoch keinen Hinderungsgrund darstellen sollte, denn auch die Gäste aus Dornholzhausen traten personell geschwächt an.

In den ersten Minuten begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe und zwei Tore durch Jessica da Silva del Grosso sowie der Treffer von Sara Lobgesang bedeuteten ein 3:3 Unentschieden nach etwa fünf Minuten. Danach waren es die Gäste aus Dornholzhausen, die das Zepter in die Hand nahmen und sich mit 3:7 absetzten. Anna-Lena Eichler und Sina Pachner verkürzten mit ihren Treffern auf 5:7, ehe die Gäste die Führung auf 5:10 ausbauten.

Die Griedeler Frauen rafften sich auf und konnten die Führung der Gäste immer weiter verkürzen, bevor Julia Weiß fünf Minuten vor dem Pausenpfiff das 12:12 per Siebenmeter erzielte und erstmals wieder ein Unentschieden auf der Anzeigetafel stand. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit gestalteten sich eng, Dornholzhausen behielt jedoch weiterhin die Führung, wenn auch knapp. Lisa Hachenburger war es, die ihre Mannschaft Sekunden vor dem Pausenpfiff erstmals seit den ersten Minuten wieder in Führung brachte und markierte mit ihrem Treffer zum 15:14 gleichzeitig den Halbzeitstand.

Die Gäste erzielten mit dem ersten Treffer der zweiten Halbzeit den 15:15 Ausgleich, Griedel antwortete jedoch postwendend durch Julia Weiß per Siebenmeter. Bis zur 38. Minute wechselte sich die Führung beider Mannschaften ab und man begegnete sich weiterhin auf Augenhöhe, ohne dass eine der Mannschaften ein Führungspolster erspielen konnte. Das 19:19 durch Jessica da Silva del Grosso markierte den Anfang einer sehr starken Phase der Heimmannschaft, die sich durch weitere Treffer von Viktoria Weiß, Sara Lobgesang, Lisa Hachenburger und Anna-Lena Eichler auf 23:19 absetzte. Die Führung der Heimmannschaft verblieb in den weiteren Minuten mit einem entsprechenden Polster, etwa zehn Minuten vor Schluss kamen die Gäste durch vier Tore in Folge jedoch noch einmal zu einem gefährlichen Zwischenstand von 27:26. Die Gäste aus Dornholzhausen schafften es in den letzten Minuten nicht mehr, den Rückstand noch weiter zu verkürzen oder sich gar auf die Siegerstraße zu begeben und so sicherte sich Griedel mit einem verdienten 31:28 Sieg die zwei Punkte in einem überwiegend denkbar knappen Spiel.

TSV Griedel: Jasmin Scheffer im Tor, Sara Lobgesang (3), Anna-Lena Haub (1), Sina Pachner (3), Jessica da Silva del Grosso (4), Lisa Hachenburger (5), Anna-Lena Eichler (4), Viktoria Weiß (4), Daniela Maselli und Julia Weiß (7/6).

TV Dornholzhausen: Sarah Rau im Tor; Mehl (3), Frenzl (1), Müller (4), Weiß (4), Roder (1), Kuschel (3), Rohleder (6), Lachmann (6).