Mörlen/Griedel im ersten Spiel deutlich unterlegen

Griedeler A Jugend siegt im Derby gegen die HSG Mörlen
25.09.2017
Griedeler A-Jugend empfängt zum Spitzenspiel die HSG Pohlheim
29.09.2017

Mörlen/Griedel im ersten Spiel deutlich unterlegen

hintere Reihe von links: Moni Strasheim (Trainerin), Jana Schobert, Hanna Blum, Rhonda Hainer, Layla Ali und Hanife Börekci; vordere Reihe von links: Jeanette Fritz (Trainerin), Seraphina Keyserlingk, Fiona Latzel, Pauline Hadamek und Licia Heister (Trainerin); es fehlen: Lene Aselmeyer, Saja Mohamad, Maren Neuheuser, Ida Wulf, Marlene Oulds und Paula Kopp

Die neue Spielgemeinschaft Mörlen /Griedel musste im ersten Saisonspiel gegen die HSG Hungen/Lich I eine deutliche Niederlage einstecken. Dies war wohl zum Saisonauftakt gleich der stärkste Gegner.

In der ersten Spielhälfte ging es im 2x3gegen3 los. Hier sah man schon die Lauffreudigkeit der gegnerischen Spielerinnen, die bis auf zwei Spielerinnen allerdings auch nur aus dem älteren Jahrgang waren. Die zweite Halbzeit im 6:6 zeigte sich dann etwas besser und neben der starken Torfrau Maren Neuheuser hüteten auch Hanna Blum und Saja Mohamad das Tor. Seraphina Keyserlingk und Pauline Hadamek konnten sich noch in die Torschützenliste eintragen, bevor die beiden Punkte endgültig an die HSG Hungen/Lich gingen.

Am kommenden Wochenende geht das Team bei der JSG Rechtenbach/Vollkirchen wieder auf Punktejagd und hofft hier auf den ersten Erfolg.

JSGwE Mörlen/Griedel: Layla Ali, Saja Mohamad, Maren Neuheuser, Hanna Blum, Ida Wulf, Seraphina Keyserlingk, Pauline Hadamek, Jana Schobert, Rhonda Hainer und Marlene Oulds