LL: Griedeler Frauen erkämpfen 30:28 gegen HSG Wiesbaden

Floorball Butzbach startet in der Hessenliga
15.11.2016
Griedeler C-Jugend unterliegt knapp beim Tabellenführer
17.11.2016

LL: Griedeler Frauen erkämpfen 30:28 gegen HSG Wiesbaden

Die Heimsiegserie hält auch nach dem Spiel gegen die favorisierte HSG Wiesbaden. Diesmal konnten die Griedelerinnen über 60 Minuten gegenhalten und mit 30:28 weitere Punkte gegen den Abstieg sichern. Die Gäste gingen zwar in Führung, aber Griedel konterte zum 4:2 (Tore von Jessica Strasheim, Gianna Görlach, Madeléne Dietz und Lena Warzinek). Wiesbaden gelang der Ausgleich. Der TSV konnte durch Lena Wawrzinek zweimal wieder in Führung gehen, kassierte aber direkt das Gegentor. Ab der 11. Minute gelang es dann erstmals sich abzusetzen. Elena Schneider, Julia Krombach per Siebenmeter und Madeléne Dietz brachten Griedel mit 9:6 nach vorn. Mit den nächsten drei Toren war Elena Schneider die Schützin vom Dienst bis zum 12:10. Julia Krombach drehte auf und baute die Führung auf 15:11 aus. Jessica Strasheim und Lena Wawrzinek setzten noch je eins drauf zum 17:11. Wiesbaden gelang vor der Pause noch das 17:12.

Auf Madeléne Dietz‘ 18:13 folgte eine Aufholjagd der Gäste, die über 18:16 zum 19:19-Ausgleich führte (Tor von Julia Krombach). Das Spiel drohte zu kippen, doch die Mädels hielten nun dagegen. Jessica Strasheim, Julia Krombach, Madeléne Dietz und nochmal Julia Krombach per Siebenmeter sorgten für die 24:20-Führung. Julia Krombach erzielte auch die nächsten zwei Treffer zum 26:22. Wiesbaden kam nochmal auf 26:24 heran. Zweimal Lena Wawrzinek, Julia Krombach und Madeléne Dietz konnten dann ihre Farben auf 30:26 bringen. In den verbleibenden Minuten gelangen den Gästen trotz aller Versuche nur noch zwei Tore zum 30:28-Endstand.

Ein Sieg, den zwar viele erhofft hatten, mit dem aber im Vorfeld niemand rechnen konnte, bringt mehr Luft nach unten und Sicherheit. Die Außen mit elf und der Rückraum mit zehn Toren teilten sich den Großteil des Offensiverfolgs. Mit 8:6 Punkten liegt der TSV nun auf einem guten Platz 6. Am 19. November fahren die Damen zur TSG Eddersheim II nach Hattersheim. Der Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

TSV Griedel: Jasmin Scheffer (n.e.) und Pauline Wicke im Tor, Laura Brück, Madeléne Dietz (5), Anna-Lena Eichler, Gianna Görlach (1), Mona Krausgrill, Julia Krombach (10/5), Jessica Ohrisch (1), Amelie Polleichtner, Elena Schneider (4/1), Jessica Strasheim (3), Lena Wawrzinek (6) und Vanessa Wolf.