TSV Griedel empfängt die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden

Die U9 von Floorball Butzbach feiert Premiere in der Hessenliga
08.11.2016
TSV Griedel empfängt zum Derby die HSG Mörlen
11.11.2016

TSV Griedel empfängt die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden

Bericht von Laura Brück:

Nachdem die erste Frauenmannschaft des TSV Griedel am letzten Wochenende eine Niederlage gegen die HSG Hungen/ Lich hinnehmen musste, spielt die Mannschaft dieses Wochenende, Sonntag 13.11.2016, in heimischer Halle gegen die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden. Die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden gilt als am stärksten besetzte Mannschaft der Liga, die vor allem durch ihren erfahrenen Rückraum geprägt ist. Des Weiteren ist die Mannschaft der HSG körperlich sehr stark und groß gewachsen. Trotz der zwei überraschenden Niederlagen in der aktuellen Saison ist die HSG klarer Favorit in dieser Partie. Die Frauen des TSV Griedel verloren in der letzten Saison zwei Mal gegen die HSG. In der letzten Begegnung musste man sich knapp geschlagen geben und man hofft an diese gute Leistung anknüpfen zu können.  Nach der Niederlage am letzten Wochenende gilt es das verlorene Spiel abzuhaken und sich auf die Begegnung dieser Woche zu konzentrieren. Die Frauen des TSV Griedel sind bis jetzt in eigener Halle ungeschlagen und werden alles daran setzen mit Tempo, Konzentration und Kampfgeist die zwei weiteren Punkte in heimischer Halle einzusammeln. Trainer Lang muss weiterhin verletzungsbedingt auf Katarina Dietz verzichten, kann aber sonst aus dem Vollen schöpfen. Die erste Frauenmannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.

TSV Griedel: Gianna Fröhlich und Pauline Wicke im Tor; Laura Brück, Madeléne Dietz, Anna-Lena Eichler?, Gianna Görlach, Mona Krausgrill, Julia Krombach, Jessica Ohrisch, Amelie Polleichtner, Elena Schneider, Jessica Strasheim, Lena Wawrzinek und Vanessa Wolf