WJC: 18:25-Heimniederlage gegen die HSG Dilltal (9:13)

Griedeler LL-Damen siegen 27:20 bei der TSG Leihgestern
23.11.2015
MJE: gegen Hungen/Lich nur im Multiplikator unterlegen
24.11.2015

WJC: 18:25-Heimniederlage gegen die HSG Dilltal (9:13)

Vergangenen Samstag traten die Mädels in der Mörl´n Arena  die schwere Aufgabe gegen die HSG Dilltal an. Verstärkt wurden wir durch die Griedler D-Jugendlichen Anna-Lena (Tor) und Lola, da bedingt durch Krankheit und persönliche Gründe Sarah L. und Jacqueline die Mannschaft nicht unterstützen konnten. Ein großes Lob und ein dickes Dankeschön an beide!

Bereits in der 4. Minute konnte sich Dilltal mit 1:3 absetzen. Durch einen sicher verwandelten 7m von Gül (5.) und Toren von Steffi und Licia erzielten die Mädels in der 8. Minute jedoch wieder den Ausgleich zum 4:4. Bis zur 13. Minute gelang es den Dilltaler Mädels nicht sich bedeutend abzusetzen, immer wieder konnten wir ausgleichen. Mit einem 3:0 Lauf zog die Gäste-HSG dann allerdings auf 6:9 (18.) davon. Bis zum Halbzeitpfiff ….

kamen die  Mädels leider nicht nähere als zwei Tore heran. Beim Stand von 9:13 wechselte man die Seiten.

Mit der Angriffsleistung der Jugendspielgemeinschaft konnte man durchaus zufrieden sein und auch in der Abwehr hielten die Mädels zum Teil gut dagegen. Man hatte aber ohne Frage einen starken Gegner zu Gast, immer wieder konnten sich die Dilltaler Mädels im 1:1 oder durch ein Doppelpassspiel durchsetzen.

So konnten sich die Gäste in der zweiten Hälfte über die Stationen 9:15 (28.) und 12:19 (34.) weiter absetzen. Doch die Mädels ließen sich nicht unterkriegen und hielten weiter dagegen, so konnte Steffi in der 41. Minute nochmals auf 16:20 verkürzen. Noch näher ließ die HSG Dilltal dann den Gastgeber aber nicht mehr heran. Beim Abpfiff stand es 18:25 für die Gästemannschaft.

Am kommenden Wochenende fährt man nach Kirch-/Pohlgöns zum Spiel gegen die HSG K/P/G/Butzbach an.

Es spielten: Christin Adami, Gül Ercan, Emelie Erletz, Licia Heister, Steffi Klug, Sophhie Komor, Lara Schmitt, Lotti Wulf, Sarah Zorn, Anna-Lena Knoop, Lola Pillekamp.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,“sans-serif“; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin;}