TSV Griedel II unterliegt der HSG Lumdatal

TSV Griedel II mit einem Überraschungserfolg gegen die HSG Grünberg/Mücke
01.09.2014
Theresa Wicke – Neue FSJ´lerin
08.09.2014

TSV Griedel II unterliegt der HSG Lumdatal

Im zweiten Gruppenspiel beim Römer-Cup Handballturnier der HSG Großen-Buseck/Beuern traf der TSV Griedel II auf die neue Spielgemeinschaft Lumdatal, die aus den Vereinen TV Mainzlar und HSG Nordeck-Winnen/Allendorf/Winnen besteht. Nach einem ausgeglichenen Spiel verlor der TSV Griedel II am Ende, um drei Tore zu hoch, mit 33:38 (14:16) Toren. Nach dem Sieg gegen das Bezirksoberligateam aus Grünberg (30:22) im ersten Gruppenspiel, konnte die Griedeler Mannschaft gegen einen weiteren Bezirksoberligisten wieder eine starke Leistung abrufen. Bis zur 56. Minute beim Spielstand von 32:32 stand das Spiel auf des Messers Schneide. In den letzten Minuten fehlte die Kraft und durch Tempogegenstöße entschied Lumdatal das torreiche Spiel. Von Anfang an war zu erkennen, dass die Griedeler Mannschaft, auch gegen die zwei Klassen höher spielende Mannschaft der HSG Lumdatal,  wieder alles daransetzen würde, ein gutes, engagiertes Spiel zu zeigen. Die HSG Lumdatal hatte den besseren Start (3:1). Bis zum 5:6 hatte sich Griedel wieder heran gekämpft und beim 10:10 (20. Minute) gelang der Ausgleich. Bis zur Pause hatte sich Lumdatal wieder einen kleinen Vorsprung (16:14) herausgeworfen. In der zweiten Halbzeit gelang dem TSV Griedel beim 19:19 (36. Minute) der Ausgleich. In der 43. Minute ging die Griedeler Mannschaft mit 23:22 in Führung. In der Folgezeit verlief das Spiel ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Beide Mannschaften vernachlässigten die Deckungsarbeit, die Stärken lagen eindeutig in der Offensive. Nach einem 27:27 (50. Minute) Zwischenstand konnte sich Lumdatal beim 30:28 mit zwei Toren absetzen. Postwendend glich Griedel zum 30:30 aus. Nach dem 30:32 mobilisierte Griedel noch einmal die restlichen Kräfte und kam zum 32:32 (56. Minute). Nach dem 35:32 war das Spiel entschieden. Am Ende fiel die Niederlage um drei Tore zu hoch aus, aber Trainer Ergün Sahin war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Am heutigen Freitag um 20.30 Uhr trifft der TSV Griedel in der Willy-Czech-Halle in Beuern im Rahmen des Römer-Cup Handballturniers auf das Spitzenteam der Bezirksoberliga, die HSG Wettenberg II.

TSV Griedel: Maurice Krüger im Tor, Christopher Kopf (5/5), Björn Scheurich (8), Philipp Hlawiczka (6), Nick Stolte (2), David Müller, Sebastian Eichler (6), Andreas Müller-Starke, Sebastian Dietz (3) und Alexander Schepp (3)