TSV Griedel unterliegt bei der HSG Pohlheim

Volksfeststimmung beim 9. Griedeler Entenrennen
21.07.2014
TSV Griedel bei den Weidigsporttagen vertreten
26.07.2014

TSV Griedel unterliegt bei der HSG Pohlheim

Im dritten Vorbereitungsspiel auf die Saison in der Landesliga musste der TSV Griedel beim Spitzenteam der Oberliga Hessen in Holzheim die erste Niederlage hinnehmen. Die HSG Pohlheim setzte sich am Ende deutlich mit 38:23 (16:13) durch. Trainer Ergün Sahin musste in diesem Kräftemessen zwischen Landesliga und Oberliga auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Mit einem sehr jungen Team, Philipp Hlawiczka war mit seinen 25 Jahren der älteste Feldspieler, konnte die Griedeler Mannschaft in der ersten Halbzeit sehr gut mithalten. Der Pohlheimer Trainer Thomas Wallendorf hatte seine Leistungsträger alle an Bord, auch die zwei Neuzugänge vom TV Hüttenberg aus der 2. Bundesliga, Andreas Lex und Tomasz Jezewski. In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Beim 6:4 hatte die HSG Pohlheim die Nase vorn, beim 7:7 hatte Griedel ausgeglichen und beim 12:11 lag der TSV Griedel in Führung. In den letzten Minuten vor der Pause konnte sich Pohlheim bis zum 16:13 Halbzeitstand einen Vorsprung herausarbeiten. In der zweiten Halbzeit verlor der TSV Griedel seine Linie, im Angriff wurde überhastet abgeschlossen und die HSG Pohlheim erzielte leichte Tore durch Tempogegenstöße. Die HSG Pohlheim war besonders von der Linksaußenposition und über den Kreis immer wieder erfolgreich. Nach dem 24:14 war das Spiel entschieden. Trainer Ergün Sahin nutzte das Vorbereitungsspiel um verschiedene Abwehrvarianten zu testen. Neben der 6:0 Deckung kam eine 3:2:1 Abwehr und auch eine 3:3 Abwehr zum Einsatz. Trainer Ergün Sahin war trotz der Niederlage nicht unzufrieden und arbeitete mit seiner jungen Mannschaft die positiven Aspekte des Spiels, besonders in der ersten Halbzeit, heraus. Mit diesem Vorbereitungsspiel endete für die Griedeler Mannschaft die erste Phase der Vorbereitung auf die Landesliga. In den nächsten zwei Wochen hat die Mannschaft eine aktive Erholungspause und wird individuell in der go Fitness&Saunawelt in Butzbach trainieren, bevor Trainer Ergün Sahin am Montag, den 11.08.2014 die zweite Vorbereitungsphase startet.

HSG Pohlheim: Jan Wüst und Jannik Schlegel im Tor, Lukas Happel (8), Daniel Hirz (7), Chris Grundmann (6/4), Felix Erdmann (5), Lorenz Heß (4), Andreas Lex (3), Christian Schäfer (2), Nikolas Happel (2), Dominic Sames (1) und Tomasz Jezewski.

TSV Griedel: Marco Pajung (1.-15. Min. und 45.-60. Min.) und Lars Hilbert (16.-44. Min.) im Tor, Philipp Halwiczka (2/1), Marvin Grieb (3), Michel Stolte (2), Simon Lingenberg (1), Sebastian Eichler (4), Lukas Kipp (6), Luis Kaiser (1), Sandro Krüger (1), Constantin Jantos (3), Steffen Strasheim und Sebastian Dietz.

Im Stenogramm: Michael Kümpel und Tobias Weiser (HSG Hungen/Lich); Zeitstrafen: -:2 Min., TSV Griedel: Simon Lingenberg; rote Karte: ./.; Siebenmeter: 4/4 –  2/1 ; Zuschauer: 30