Griedeler A-Jugend zeigt gute Leistung beim BOL-Quali-Rangfolgeturnier

TSV Griedel gewinnt das erste Vorbereitungsspiel gegen die HSG Schwalbach/Niederhöchstadt
16.06.2014
Die Halbstarken gewinnen zum dritten Mal den Ortspokal des TSV Griedel
23.06.2014

Griedeler A-Jugend zeigt gute Leistung beim BOL-Quali-Rangfolgeturnier

Am vergangenen Sonntag spielten die fünf Gruppenzweiten der Bezirksoberligaqualifikation noch weitere Teilnehmer für die BOL der kommenden Runde 2014/2015 aus.

 

 

Neben unseren Jungs nahmen noch die Mannschaften des TV Aßlar, der MJSG Florstadt/Gettenau, der JSG Wetzlar/Niedergirmes sowie der MJSG Linden am Turnier, das wir in Butzbach veranstalteten, teil.

Wir mussten neben dem noch verletzten Jonas Krüger auch auf Lukas Frommel verzichten.

Im ersten Spiel gegen den TV Aßlar kamen wir gut ins Spiel und führten nach 11 Minuten 7:3 – leider kamen die Gäste dann aber noch zur Halbzeit (es wurde 2 mal 12 Minuten gespielt) auf 7:5 heran. Dann wurde es unnötig spannend, da unsere Abwehr nicht mehr so gut stand. Über das 7:7 nach 15 Minuten führten wir dann immer mit einem Tor und Aßlar gelang postwendend der Ausgleich bis zur 22. Minute (10:10). Mit den letzten beiden Treffern durch Tim Strasheim und Julian Mandler war der 12:10 Sieg perfekt und das Turnier nahm einen guten Anfang.

Im nächsten Spiel …

gegen die MJSG Florstadt/Gettenau gelang in der ersten Halbzeit wieder eine gute Leistung. Bis zur 7. Minute führte der TSV mit 3:2 – danach wechselte die Führung und mit 5:6 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit lief in diesem Spiel leider nichts mehr – weder im Angriff noch in der Abwehr – und die Gäste kamen zu einem leichten 7:12 Sieg.

Aufgrund der bisherigen Ergebnisse war vor dem Spiel gegen die JSG Wetzlar/Niedergirmes klar, dass der Sieger dieses Spiels wahrscheinlich 3. wird und dieser Platz noch zum Erreichen der BOL genügt. So entwickelte sich auch ein spannendes und knappes Spiel. Bis zum 5:5 durch Tore von Christoph Steiner, Tim Strasheim, Nico Leder und Tiberius Steinbach blieb es ausgeglichen – dann bekamen die Gäste ein leichtes Übergewicht und gingen mit einem 6:9 Vorsprung in die Pause. In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft eine wirklich tolle spielerische und kämpferische Leistung in Angriff und Abwehr. Beim 10:10 durch Nils Grotegut war schnell der Ausgleich erreicht. Bis zum 15:15 wechselte die Führung ständig und Sekunden vor Schluss gelang Nico Leder der Siegtreffer zum 16:15. Danach war der Jubel natürlich groß im TSV-Lager. Hervor zu heben war aus der sehr guten Mannschaftsleistung Torwart Tilman Schomaker in der zweiten Halbzeit.

Im letzten Spiel mussten unsere mittlerweile müden Jungs ( wir hatten nur noch 8 Spieler – die Gegner zwischen 12 und 16 Spieler ) gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer MJSG Linden ran. Hier waren die Rollen klar verteilt. Über ein 2:8 zur Pause lief die zweite Halbzeit dann etwas besser und das Spiel wurde mit 6:14 verloren. 

Wie es momentan aussieht wird der 3.Platz für die Qualifikation zur Bezirksoberliga reichen und das stellt einen tollen Erfolg für die Truppe von Horst Summerauer dar. Ein besonderer Dank gilt noch den B-Jugendlichen Tiberius Steinbach, Fynn Knobloch sowie Oskar Krzeczck, die ausgeholfen haben und alle eine gute Leistung brachten.

Es spielten: Tilman Schomaker im Tor, Nico Leder  ( 8 ), Julian Mandler ( 1 ), Chrstoph Steiner ( 3 ), Tim Strasheim ( 10 ), Tiberius Steinbach ( 1 ), Lukas Lodar ( 4 ), Fynn Knobloch ( 1 ), Oskar Krzeczck ( 1 ) und Nils Grotegut ( 11 ).