TSV Griedel empfängt in Butzbach die SG Rechtenbach

Griedeler Damen verloren und rehabilitierten sich
13.03.2013
Griedeler Damen II: Punkt gewonnen oder verloren?
16.03.2013

TSV Griedel empfängt in Butzbach die SG Rechtenbach

Am 21. Spieltag der Saison 2012-2013 in der HH-Bezirksoberliga kommt es in der Butzbacher Sporthalle zum Spiel zwischen dem TSV Griedel und der SG Rechtenbach. Anpfiff ist am Samstagabend um 19.30 Uhr. Nach einem katastrophalen Saisonstart mit 2:16 Punkten hat die SG Rechtenbach in den letzten 11 Spielen 16:6 Punkte geholt und belegt mit 18:22 Punkten einen Platz im Mittelfeld. Nur die HSG Wettenberg II (19:3 Punkte), der Tabellenführer, konnte im selben Zeitraum mehr Punkte holen.

Mit der Rückkehr von Co-Trainer Michael Razen in den Kader kam die Wende nach dem schlechten Saisonstart. Nach zuletzt 7:1 Punkten kommt die SG Rechtenbach mit Selbstvertrauen in die Butzbacher Sporthalle und möchte weiter in der Erfolgsspur bleiben. Mit den Zugängen vor der Saison von Dominik Schmidt (TuS Vollnkirchen), André Ferber (TV Hüttenberg III), Daniel Frosch (2. Mannschaft) und Jeremy Baumgartner aus der eigenen Jugend setzen die Verantwortlichen der SG Rechtenbach auf junge Spieler aus der Region. Ein Wiedersehen wird es mit dem ehemaligen Griedeler Andreas Fay geben. Torjäger Andreas Fay ist mit aktuell 148 Toren in der Spitzengruppe der Torschützen der Bezirksoberliga zu finden. Mit dem schnellen Linksaußen Tobias Bepler (47 Tore), Sebastian Weber (42 Tore) und den Ferber Zwillingen verfügt die SG Rechtenbach über weitere torgefährliche Spieler. Der TSV Griedel möchte an die Leistung beim Derbysieg gegen den WSV Oppershofen (35:28) vom letzten Wochenende anknüpfen. Gegen den starken Rechtenbacher Rückraum mit Andreas Fav und Michael Razen wird die Griedeler Abwehr sehr konzentriert und engagiert arbeiten müssen. Schon im Hinspiel musste der TSV Griedel den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen und kam am Ende nur zu einem glücklichen Unentschieden. Trainer Michael Zehner muss neben Artan Nuradini auch auf Jan Leister verzichten, dafür wird neben Lukas Kipp auch Steffen Strasheim aus der A-Jugend zum Einsatz kommen. Nach den durchwachsenen Leistungen der letzten Wochen machte die Griedeler Mannschaft im Derby gegen den WSV Oppershofen wieder einen Schritt in die richtige Richtung und muss nun weiter arbeiten, um wieder in die Erfolgsspur zu finden. Mit einem Sieg kann der TSV Griedel den Rückstand auf den spielfreien Tabellenführer aus Wettenberg auf vier Punkte verringern. Das Griedeler Angriffsspiel muss gegen die 5:1 Deckung der Rechtenbacher mit Tobias Bepler auf der vorgezogenen Position die richtigen Lösungen finden und geduldig spielen. Die Mannschaft muss ihre Stärken in die Waagschale werfen, um zum Erfolg zu kommen. Zusammen mit den Fans will die Griedeler Mannschaft alles daransetzen in der Butzbacher Sporthalle erfolgreich zu sein.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Björn Finholdt im Tor, Ziad Rejab, Daniel Müller, Timm Weiß, Björn Scheurich, Moritz Bambey, Marvin Grieb, Frederic Noll, Michel Stolte, Simon Lingenberg, Sebastian Eichler, Lukas Kipp und Steffen Strasheim

 

SG Rechtenbach: Felix Wegerle und Jeremy Baumgartner im Tor, Lukas Cislaghi, Lars Dinter, Fabian Allendörfer, André Ferber, Tobias Bepler, Sebastian Weber, Bastian Schmidt, Andreas Fay, Johannes Schetzkens, Jan Hömke, Dominik Schmidt,Michael Ferber, Victor Thrun und Daniel Frosch