TSV Griedel fährt zum Top-Team nach Mainzlar

Weibliche B-Jugend knapp unterlegen (23:22)
27.09.2012
Griedeler männliche B-Jugend besiegt die HSG Mörlen
30.09.2012

TSV Griedel fährt zum Top-Team nach Mainzlar

Am 4. Spieltag der HH-Bezirksoberliga trifft der TSV Griedel in einem weiteren Auswärtsspiel auf den TV Mainzlar. Am Sonntag um 15.30 Uhr trifft die Griedeler Mannschaft in der Sporthalle am Hallenschwimmbad in Lollar auf einen der Meisterschaftsfavoriten.  Mit den beiden Auswärtssiegen bei der SU Nieder-Florstadt (32:25) und der HSG Münzenberg/Gambach (29:27) hat der TSV Griedel einen guten Saisonstart hingelegt und fährt auch nicht chancenlos zum TV Mainzlar.

Der TV Mainzlar bestreitet am 4. Spieltag erst sein zweites Spiel. Zum Auftakt gelang der Mannschaft von Trainer Michael Gilbert ein deutlicher Heimsieg gegen die HSG Münzenberg/Gambach (37:28) und bestätigte mit dieser Leistung seine Ansprüche im Titelrennen. Im Mainzlarer Kader gab es nur wenige Veränderungen zur letzten Saison. Den Abgängen von Jan-Philipp Hoepfner und Benedikt Blattner stehen die Zugänge von Jonas Schlapp (HSG Lollar/Ruttershausen) und Dennis Scholz (MSG Linden) gegenüber. Ansonsten ist die spielstarke Mainzlarer Mannschaft zusammen geblieben. Mit Oliver Kern verfügt der TV Mainzlar über einen der Topspieler der Bezirksoberliga, der mehrfach die Torjägerkrone, auch in der Landesliga, gewinnen konnte. Weitere Leistungsträger sind der Linksaußen Michael Kern, Spielmacher Tim Marondel, Linkshänder Martin Oberdick und Torwart Karsten Burbach. Die Mischung stimmt in Mainzlar zwischen erfahrenen und jungen Spielern. In der letzten Saison gelang dem TSV Griedel in einem hochklassigen Spiel in Mainzlar ein Sieg. Die Mannschaft weiß also, wie man in Mainzlar gewinnen kann. Im Gegensatz zum Derby bei der HSG Münzenberg/Gambach steht mit Timm Weiß der Abwehrchef wieder zur Verfügung. Der Griedeler Torwart Tobias Kresse wird in den nächsten Wochen, wegen einer schweren Krankheit, seiner Mannschaft nicht zur Verfügung stehen. Alle im TSV Griedel wünschen Tobias alles Gute. Die ärztliche Diagnose bei Artis Jansons hat ergeben, dass sein Comeback, aus gesundheitlichen Gründen, immer unwahrscheinlicher wird. Torwart Lars Kungl verletzte sich unter der Woche am Sprunggelenk und wird ausfallen. Sebastian Eichler steht aus schulischen Gründen nicht zur Verfügung. Jetzt noch eine sehr positive Nachricht, nach seinem doppelten Bandscheibenvorfall hat Artan Nuradini seit zwei Wochen wieder mit dem Training begonnen und wird in Mainzlar zum Kader gehören, damit Artan auch wieder bei der Mannschaft sein kann. Trainer Michael Zehner hat, wegen den Ausfällen, Torwart Maurice Krüger aus der 2. Mannschaft und Lukas Kipp aus der A-Jugend in den Kader berufen. Nach intensivem Videostudium hat Trainer Michael Zehner seine Mannschaft unter der Woche auf Mainzlar eingestellt. Wichtig wird sein, um in Mainzlar erfolgreich zu sein, dass die Griedeler Abwehr mit Engagement und Disziplin arbeitet, damit das schnelle Spiel nach vorne zum Tragen kommt. Die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung ihrer Fans um Trommler Hansi in dem schweren Auswärtsspiel.

TV Mainzlar: Karsten Burbach, Dominik Fitzthum und Dennis Scholz im Tor, Marcel Fey, Oliver Kern, Sebastian Pytlik, Martin Oberdick, Christian Herzberger, Tim Marondel, Matthias Wagner, Jonas Schlapp, Tobias Marx, Michael Kern und Florian Kuhnhenne.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Maurice Krüger im Tor, Ziad Rejab, Daniel Müller, Timm Weiß, Björn Scheurich, Moritz Bambey, Jan Leister, Marvin Grieb, Artan Nuradini, Frederic Noll, Michel Stolte, Simon Lingenberg und Lukas Kipp