Die Damen des TSV Griedel vermelden vor der Saison zwei Neuzugänge

TSV Griedel II startet gegen die SU Florstadt II
13.09.2012
TSV Griedel siegt im Derby bei der HSG Münzenberg/Gambach mit 29:27 Toren
14.09.2012

Die Damen des TSV Griedel vermelden vor der Saison zwei Neuzugänge

Verena Bauerbach kommt nach einer Saison Pause und Allrounderin Luisa Pausch wechseln zum TSV Griedel

Die 26-jährige Justizvollzugsbeamtin, die vom TSV Kirchhain nach Griedel wechselt, ist auf allen Rückraumpositionen einsetzbar und passt durch ihre ausgeglichene, ruhige Art wunderbar ins Damenteam des TSV Griedel.

„In den ersten Wochen der Vorbereitung machte mir das Tempo noch etwas Probleme, doch  mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, wurde doch in Kirchhain nicht so oft und intensiv trainiert.“ Die 1,76m große Spielerin, die große Anfahrtswege von ihrem Wohnort durch die nahegelegene Arbeitsstelle ausgleicht,  wird entscheidend zur Stabilität der Abwehr beitragen können.

Allrounderin Luisa Pausch wechselt von der KSG Bieber

Luisa absolvierte ihre komplette Handballausbildung  bei der HSG Wettenberg, bevor Sie vor der letzten Saison zur KSG Bieber wechselte. Hier fühlte sie sich nicht optimal aufgehoben, daher entschied sie recht schnell für den neuen Bezirksoberligisten TSV Griedel zu spielen. Nach eigener Einschätzung hat ihr das Spiel der Griedelerinnen in der letzten Runde super-gut gefallen. Als ihr Team der letzten Runde ( KSG Bieber )  langsam müde wurde, legten die Griedler Damen konditionell erst richtig los. Sie weiß, dass sie daran noch arbeiten muss, aber sie ist selbstbewusst genug und traut sich das zu, so ihre eigene Aussage. Die 20-jährige Verwaltungsfachangestellte, die in der letzten Saison am Kreis spielte, kann auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden.    

Beide Spielerinnen sind für den TSV Griedel bereits spielberechtigt und konnten in  einigen Freundschaftsspielen schon andeuten, wie wertvoll sie für die Mannschaft werden können.