TSV Griedel II verliert beim Spitzenreiter in Marburg

Männliche B1-Jugend schlägt Dilltal deutlich (41:24)
29.01.2012
Hoher Heimsieg über Stadtallendorf mit 40 : 13 (19 : 4)
30.01.2012

TSV Griedel II verliert beim Spitzenreiter in Marburg

Nichts zu holen gab es für die Männer des TSV Griedel II bei dem noch ungeschlagenen Tabellenführer, der HSG Marburg/Cappel. Nach einer enttäuschenden Leistung unterlag die Griedeler Mannschaft deutlich mit 31:18 (14:7) Toren.

Im Gegensatz zum vergangenen Wochenende trat der TSV Griedel fast ohne Einsatz und Kampf um jeden Ball auf. Erneut wurden die Vorgaben von Spielertrainer Holger Weisel schlecht umgesetzt, im Angriff wurde zu wenig gespielt und in der Abwehr fehlte zu oft das nötige Engagement um gegen den Marburger Angriff bestehen zu können. Zu oft wurde nicht durchgespielt und ohne Vorbereitung auf das Tor geworfen. Auch das schon oft bemängelte Rückzugsverhalten fand nur allzu zögerlich statt. Torwart Maurice Krüger monierte zur Recht, dass das Spiel bereits in der ersten Halbzeit beim Spielstand von 5:9 von einigen Spielern verloren gegeben wurde. Folgerichtig führte die HSG Marburg/Cappel zur Halbzeit bereits mit 14:7 Toren und fuhr,  einen auch vom Ergebnis  her, ungefährdeten 31:18 Sieg ein. Am nächsten Sonntag fährt die Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Hüttenberg und muss um 9.45 Uhr antreten, eine außergewöhnliche Anwurfzeit im Aktivenbereich.  

TSV Griedel: Andreas Pfaff und Maurice Krüger im Tor, Benjamin Stork, Julian Eckhard, Julian Müller, Philipp Hlawicka, Alexander Weigel, Max Schepp, Marcus Heller, Sebastian Schmandt, Simon Lingenberg, Christopher Kopf und Dominik Lothak