„go Fitness“-Handball-JugendCup des TSV Griedel war ein voller Erfolg

„go“ Fitness-HandballCup
16.06.2011
Wandern beim TSV Griedel, Ortsvereine und Gruppen, aus nah und fern, können sich beteiligen
21.06.2011

„go Fitness“-Handball-JugendCup des TSV Griedel war ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der TSV Griedel den „go Fitness“-Handball-JugendCup 2011. Trotz der schlechten Witterungsverhältnisse fanden fast alle Spiele um den „go Fitness“-Handball-JugendCup statt. Die letzten zwei Spiele der männlichen D-Jugend am Sonntag fielen wegen dem Regen aus. Die Verantwortlichen des Kleinfeldhandballturnieres um den „go Fitness“-Handball-JugendCup konnten in diesem Jahr neben den Stammgästen auch viele neue Mannschaften aus nah und fern begrüßen, die zum ersten Mal den „go Fitness“-Handball-JugendCup, besuchten. Aus dem Siegerland waren der HTV Littfeld-Eichen, der TuS Fellinghausen, die JSG Dielfen/Netphen zu Gast, aus der Nähe von Unna kam die männliche E-Jugend der JSG Massen/Königsborn und aus Dortmund war der HC Heeren-Werve in Griedel beim „go Fitness“-Handball-JugendCup. Aus Südhessen nahm die SKG Roßdorf mit acht Mannschaften am „go Fitness“-Handball-JugendCup teil. Sehr positiv war die Teilnahme von vielen Mannschaften im älteren Jugendbereich. Der TSV Griedel konnte über 250 Zeltgäste beim Jugendturnier begrüßen.

Am Samstag spielten die Jugendklassen A bis C-Jugend um Geldpreise und Pokale, am Sonntag gab es für die E und D-Jugend Medaillen und Urkunden für alle Spieler- (innen), die von Neckermann Reisen gestiftet wurden. Das Vereinsturnier am Freitagabend wurde vom Jugendvorstand hervorragend organisiert. Unter der Leitung von Julia Hachenburger und Simon Lingenberg führte der Jugendvorstand einige Neuerungen ein. Die Freude der „Kleinsten“, die beim Vereinsturnier mit den Aktiven zusammen in einer Mannschaft spielen, ist immer riesengroß und wird bestimmt im nächsten Jahr wieder eine Fortsetzung finden. Am Samstagmorgen um 9.00 Uhr startete der „go Fitness“-Handball-JugendCup mit dem Miniturnier. Mit viel Freude, Spaß und Begeisterung absolvierten die Minis ihre Spiele. Für Alle sollte das Spielerlebnis im Vordergrund stehen, deshalb gibt es in dieser Altersklasse nur Gewinner. Alle Minispieler- und Spielerinnen erhielten die Goldmedaille des „go Fitness“-Handball-JugendCups und Urkunden für ihre Teilnahme.Bei der weiblichen C-Jugend holte sich der TSV Griedel ungeschlagen den Turniersieg.
 

1 TSV Griedel
2 SKG Roßdorf
3 WSV Oppershofen
     
       

Die männliche C-Jugend spielte mit sechs Mannschaften in einer Gruppe. Mit 10:0 Punkten holte sich der TuS Nieder-Eschbach den Turniersieg vor der HSG Kleenheim und den HTV Littfeld-Eichen.
 

1 TuS Nieder-Eschbach 10:0 Punkte 54:29 Tore
2 HSG Kleenheim   7:3 Punkte 46:26 Tore
3 HTV Littfeld-Eichen   7:3 Punkte 43:28 Tore
4 HC Heeren-Werve   3:7 Punkte 40:44 Tore
5 TuS Bannberscheid   3:7 Punkte 16:40 Tore
6 JSG mC Griedel/Oppersh.   0:10 Punkte 23:55 Tore


Die weibliche B-Jugend spielte in zwei Gruppen. Nach spannenden Gruppenspielen erreichten die Mannschaften aus Mörlen, Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach, Littfeld-Eichen und Griedel die Überkreuzspiele. Die HSG Mörlen setzte sich mit 12:10 gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach durch und der TSV Griedel siegte im zweiten Halbfinale gegen den HTV Littfeld-Eichen mit 8:4 Toren. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich die Spielgemeinschaft aus Butzbach mit 11:2 gegen Littfeld-Eichen durch. Im Finale siegte die HSG Mörlen deutlich mit 13:5 Toren gegen den TSV Griedel und wurde Turniersieger.

1 HSG Mörlen
2 TSV Griedel
3 HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach
4 HTV Littfeld-Eichen

Bei der männlichen B-Jugend wurde ebenfalls in zwei Gruppen gespielt. In den Halbfinals trafen der TuS Fellinghausen auf den TSV Griedel II und im anderen Spiel kam es zum Derby zwischen der HSG Kleenheim und dem TSV Griedel I. Beide Griedeler Mannschaften zogen den Kürzeren. Eine Überraschung schaffte der TSV Griedel II im Spiel um den dritten Platz gegen den TSV Griedel I. Mit einem 9:7 Erfolg sicherte sich der TSV Griedel II den Platz auf dem Treppchen. Nach einem spannenden Endspiel setzte sich die HSG Kleenheim mit 8:6 Toren gegen die TuS Fellinghausen durch.
 

1 HSG Kleenheim
2 TuS Fellinghausen
3 TSV Griedel II
4 TSV Griedel I 


 
Bei der weiblichen A-Jugend sagten mit Lützellinden und Oppershofen leider zwei Mannschaften kurzfristig ab. Die verbliebenen vier Mannschaften lieferten sich spannende Spiele. Am Ende konnte der TSV Griedel alle Spiele gewinnen und sich den Turniersieg sichern.
 

1 TSV Griedel 6:0 Punkte 11:4 Tore
2 HSG Kleenheim 4:2 Punkte 15:12 Tore
3 HSG Dutenhofen/Münchholzhausen 2:4 Punkte 14:15 Tore
4 TG Friedberg 0:6 Punkte  9:18 Tore

 
Mit sechs Mannschaften war die Alterklasse der männlichen A-Jugend beim „go Fitness“-Handball-JugendCup 2011 stark vertreten. An Pfingsten siegte die männliche A-Jugend des TSV Griedel noch beim Kleenheimer-Handballturnier, diesmal drehte die HSG Kleenheim den Spieß um und siegte im entscheidenden Spiel mit 6:5 Toren gegen den TSV Griedel und holte sich den Turniersieg. Den dritten Platz belegte die Mannschaft des TuS Fellinghausen.
 
 

1 HSG Kleenheim 10:0 Punkte 56:33 Tore
2 TSV Griedel   8:2 Punkte 45:23 Tore
3 TuS Fellinghausen   6:4 Punkte 41:37 Tore
4 SKG Roßdorf   4:6 Punkte 39:42 Tore
5 HSG Seelbach/Herborn   2:8 Punkte 30:39 Tore
6 HTV Littfeld-Eichen   0:10 Punkte 18:55 Tore
       

Am Samstagabend veranstaltete der Jugendvorstand des TSV Griedel eine Handballer-Disco im Turnierzelt. Die vielen Zeltgäste feierten mit den einheimischen Handballern bis weit nach Mitternacht und am Sonntag ging das Jugendturnier um den „go Fitness“-Handball-JugendCup in seinen zweiten Tag. Auf dem Spielspan standen die Konkurrenzen der E und D-Jugend. Die Platzierten erhielten Medaillen und die Teilnehmer bekamen Urkunden. Mit sieben Mannschaften ging die männliche E-Jugend an den Start. Nach vielen spannenden Spielen konnte sich die MSG Linden durchsetzen, auf den Plätzen folgten die JSG Massen/Königsborn und der TSV Griedel II.
 

1 MSG Linden 11:1 Punkte 39:12 Tore
2 JSG Massen/Königsborn 10:2 Punkte 39:9 Tore
3 TSV Griedel II   8:4 Punkte 32:15 Tore
4 HSG Mörlen   6:6 Punkte 35:13 Tore
5 HSG Kleenheim   5:7 Punkte 17:23 Tore
6 WSV Oppershofen   2:10 Punkte 11:49 Tore
7 TSV Griedel I   0:12 Punkte   3:56 Tore

 
Sechs Mannschaften spielten bei der weiblichen D-Jugend um Medaillen und Urkunden. Den Turniersieg holte sich die SKG Roßdorf mit fünf Siegen, vor der HSG Mörlen I und der JSG Dielfen/Netphen.
 

1 SKG Roßdorf 10:0 Punkte 29:7 Tore
2 HSG Mörlen I   6:4 Punkte 34:9 Tore
3 JSG Dielfen/Netphen   6:4 Punkte 18:14 Tore
4 HSG Mörlen II   2:8 Punkte 12:19 Tore
5 WSV Oppershofen   2:8 Punkte 11:31 Tore
6 TSV Griedel   0:10 Punkte   9:33 Tore

 
Die männliche D-Jugend spielte in zwei Gruppen. Der TSV Griedel und die HSG Mörlen qualifizierten sich in der einen Gruppe und die SG Wallau I und der WSV Oppershofen setzten sich in Gruppe II durch. Im 1. Halbfinale siegte die SG Wallau I gegen die HSG Mörlen, im zweiten Halbfinale setzte sich Griedel nach Siebenmeterwerfen mit 8:7 gegen den WSV Oppershofen durch. Wegen Regenwetter konnten das Finale und das Spiel um Platz 3 nicht mehr ausgetragen werden. Der WSV Oppershofen und die HSG Mörlen wurden auf den 3. Platz gesetzt und beide Mannschaften erhielten Bronzemedaillen und Urkunden. Die Trainer aus Wallau und Griedel einigten sich auf ein Siebenmeterwerfen um den Turniersieger zu ermitteln. Mit einem 3:2 im Siebenmeterwerfen sicherte sich die SG Wallau den Turniersieg.

Alles in allem verlief der „go Fitness“-Handball-JugendCup am ersten Wochenende hervorragend und die Turnierleitung, sowie der 1. Vorsitzende des TSV Griedel, Rainer Hachenburger, dankten allen Helfern, die den „go Fitness“-Handball-JugendCup erst möglich machen.