3. Spiel, 3. Sieg für die männliche E-Jugend

Männl. C2 mit Miniaufgebot nach Wetzlar/Garbenheim
28.09.2009
Männliche C-Jugend 1 mit 26:20 Sieg gegen Kleenheim
28.09.2009

3. Spiel, 3. Sieg für die männliche E-Jugend

Zu einem ungefährdeten Sieg kam die männl. E-Jugend am Sonntag, 27.9. in einem weiteren Lokalderby diesmal gegen die Mannschaft der HSG Münzenberg/Gambach. Das Spiel wurde mit 36:5 gewonnen und die Tabellenführung damit behauptet bzw. ausgebaut.

War es in der vergangenen Woche noch zu einer spannenden Partie gegen den WSV Oppershofen in eigener Halle gekommen und mühsam ein Sieg erkämpft worden, war das Spiel gegen die HSG Münzenberg/Gambach eher einseitig.

Dem TSV gelang diesmal nicht der sonst schon gewohnte schnelle Start. Nach den ersten drei Minuten konnte „nur“ ein 0:2 notiert werden. Doch mit zunehmender Spielzeit wurden die Jungs sicherer und fanden zu ihrem Spiel, so dass es über 0:4 nach fünf Minuten zum 0:7 nach acht Minuten 40 kam. Nach weiteren vier Minuten war eine 0:11 Führung herausgespielt und der Trainer begann munter durchzuwechseln, um jedem Spieler ausreichend Spielanteile zu ermöglichen. Doch auch dadurch war ein Bruch im Spiel nicht zu erkennen und Griedel setzte sich auf 0:14 nach 16 Minuten ab. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden, auch wenn der HSG nach 17 Minuten der Treffer zum 1:14 gelang. Die Greideler bauten ihre Führung in den drei Minuten bis zur Halbzeitpause auf 1:16 aus.

In Halbzeit zwei wurde der Torhüter gewechselt und es gelang dann der schon typische schnelle Start und die TSVler warfen in einer Minute drei Tore zum 1:19. Beim Stand von 1:20 nahm die HSG Münzenber/Gambach nach 21 Minuten 37 ihre zweite Auszeit. Eine Unterbrechung des Greideler Spielflusses gelang damit aber nicht, denn nach weiteren einer Minute 30 wurde die Führung auf 1:23 ausgebaut. Bis zum Ende der Partie wurden viele jüngere Spieler eingesetzt , um ihnen viel Spielpraxis zu ermöglichen. Der HSG gelang nach knapp 26 Minuten ihr zweiter Treffer zum 2:27. Greidel drehte nochmal auf und warf in den nächsten vier Minuten sechs Tore zum 2:33. In den letzten zehn Minuten der Partie gelangen sowohl den Münzenbergern als auch den Griedlern noch jeweils drei Tore zum 5:36 Endstand.

Damit war der dritte Sieg im dritten Spiel perfekt und den Griedeler Jungs ist ein toller Start in die Saison geglückt. Ein besonderer Dank geht mal wieder an die zahlreichen Eltern, Geschwister und Großeltern, die für eine „Heimspiel-Atmosphäre“ sorgten.

Am nächsten Samstag, 3.10. kommt es zu einem Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten die HSG Mörlen II. Anpfiff ist um 11:30 Uhr in der Mehrzweckhalle Nieder-Mörlen,Frauenwaldstraße ,61231 Bad Nauheim. Für jegliche Art der Unterstützung ist die Mannschaft sicherlich dankbar.

Für den TSV Griedel spielten: Patrick Schmeling (Tor 1.-20.), David Adams (Tor 21.-40.), Jan Schepp, Nikolas Jäschke, Robin Westphal, Niklas Zehner, Patrick Peppler, Niklas Wössner, Oskar Krzeczek, Florian Reichelt und Benjamin Heerz.