Frauen I

Landesliga Mitte

Öfter mal was neues…

…könnte der Spruch der Frauen I in dieser Saison lauten. Nachdem man in der letzten Saison bis zum letzten Spieltag zittern musste, lag der Fokus darauf den Kader für die kommende Spielzeit breiter aufzustellen. Dies gelang auch, denn sechs Neuzugänge tragen nun das Trikot des TSV Griedel.

Dabei startete das Team im letzten Jahr gut und hatte schon Anfang Februar 13 Pluspunkte im Säckel. Doch schon hier machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar und die knappen Siege der Hinrunde verwandelten sich in Niederlagen gegen die gleichen Gegner. Ein Sieg im „Endspiel“ in Vortaunus war die magerere Ausbeute der letzten 10 Spiele. Auch nach dieser Runde mussten wir Abgänge schmerzlich verabschieden. Katharina und Madelene Dietz wollen einen Schritt kürzer treten und stehen nur noch im absoluten Notfall zur Verfügung. Vanessa Wolf wechselt die Seiten und steht der Mannschaft weiterhin als Physio zur Verfügung, aber auch sie beendet den aktiven Teil des Handballs. Pauline Wicke geht zum Studieren in den Osten des Landes und ihre Schwester Theresa ist weiterhin nur zu Kurzeinsätzen mal in der Stadt.

Wir freuen uns sehr über unsere Neuzugänge, die alle auch menschlich super ins Team passen und sich schon gut integriert haben. Anna Dietz gab uns als Erste die Zusage. Die Kreisläuferin aus Mörlen ist nach einem Kreuzbandriss noch im Aufbautraining und wird hoffentlich auch bald auf Punktejagd gehen können. Ebenso von der HSG Mörlen wechseln Luisa Hickel und Juliane Wagner zu uns. Beide sind variabel im Rückraum einsetzbar. Sophie Scheibel (aus Mörlen), die bei der HSG Vortaunus spielte, ist ebenso wie Anna noch im Aufbau nach einer Kreuzbandverletzung, wird dann aber auch variabel einsetzbar sein. Katharina Fina kommt vom Ligakonkurrent TSG Leihgestern zu uns und verstärkt die Außenbahn. Eine Rückkehrerin ist Gianna Fröhlich, die nach einer Saison beim Nachbarn HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach wieder zu uns zurückgekehrt ist und Paulines Platz im Tor einnehmen wird.

Unser Trainerteam hat weiterhin Bestand und wird neben mir aus Katja Weißenfels als Co-Trainer und Finja Christiansen als Mannschaftsverantwortliche bestehen. Katja ist weiterhin das wichtige Bindeglied zwischen mir und dem Team und Finja organisiert quasi alles um das Team herum. Einen großen Dank an beide, deren Unterstützung für mich Gold wert ist. Ein großes Dankeschön geht an unsere drei Sponsoren CK Modelcars, Stadtbäckerei Butzbach und Zürich Versicherung Kaiser, welche uns mit neuen Trikots ausgestattet haben.

Nach einer langen Runde bis Anfang Mai haben wir erst Mitte Juni mit der Vorbereitung begonnen. Dabei stand und steht die Integration der Neuzugänge an erster Stelle. Das Heimturnier und ein tolles Beachturnier in Magdeburg haben da sicherlich schon gute Vorarbeit geleistet. Ab Ende Juli stand dann der zweite Teil an, in dem Abwehr, Zusammenspiel, Spielkonzepte und individuelles Balltraining gefragt waren. In diesem Jahr standen viele Testspiele auf dem Programm, um hier das Spielverständnis untereinander weiter zu fördern. Beim Trainingslager, das dieses Mal in Butzbach und Grünberg stattfand, gab es auch einen Team-Abend mit Übernachtung. Im  August  startete  man  beim HessPackCup In Klein-Linden und schloss die Vorbereitung mit einem Testspiel gegen den Oberligisten HSG Wettenberg ab.

Der knappe Zieleinlauf der letzten Saison soll in dieser Spielzeit unbedingt vermieden werden. So hoffen wir durch den breiteren Kader auch in der Rückrunde noch gestärkt aufzutreten und den Klassenerhalt so früh es geht zu realisieren. Ein ehrgeiziges Ziel, denn es wird sicher mehrere Teams geben die auf ähnlichem Niveau um genau diesen kämpfen werden. Doch gerade Kampf und Einsatz sind ja die Stärken, die das Team auf jeden Fall wieder in den Ring werfen wird und auch spielerisch werden wir sicher mit den anderen mithalten können. Ich wünsche unseren Fans eine spannende Runde, mit vielen knappen Spielen und natürlich dem besseren Ende für uns.

Auf eine erfolgreiche Runde!

Martin Schmitt

Trainer

 

hintere Reihe von links: Josina Heisiph, Luisa Hickel, Michelle Müller, Anna Dietz, Jacqueline Schmitt und Laura Brück; mittlere Reihe von links: Vanessa Wolf (Physiotherapeutin), Finja Christiansen (Mannschaftsverantwortliche), Licia Heister, Katja Weißenfels (Co-Trainerin) und Martin Schmitt (Trainer); vordere Reihe von links: Julia Krombach, Lena Wawrzinek, Katharina Fina, Gianna Gros, Sara Lobgesang, Lisa Frank und Franziska Freitag; es fehlen: Annette Siek, Gianna Fröhlich, Jasmin Scheffer, Juliane Wagner und Sophie Scheibel.

Tabelle