Griedeler A-Jugend feiert einen ungefährdeten Kantersieg in Hüttenberg

Frauen II des TSV Griedel mit toller Leistung beim Spitzenteam
10.02.2020
Floorball Griedel bereit für das Play-off-Halbfinale
10.02.2020

Griedeler A-Jugend feiert einen ungefährdeten Kantersieg in Hüttenberg

Die männliche A-Jugend des TSV Griedel konnte nach dem deutlichen Heimsieg (42:21) gegen den TV Hüttenberg II auch das Rückspiel in der Hüttenberger Sporthalle deutlich mit 42:27 (20:15) Toren für sich entscheiden. Mit diesem Erfolg konnte die Griedeler Mannschaft die Tabellenführung in der HH-Bezirksliga behaupten. Der TSV Griedel fand schnell ins Spiel und ging durch Tore von Wanja Köhler (2), Henri Vogel (2) und Faruk Mohamad (2) mit 6:1 (5. Min.) in Führung. Bis zum 11:5 (12. Min.) durch Jean Pierre Kandemir verlief das Spiel ausgeglichener, danach konnte der TV Hüttenberg II auf 12:10 (17. Min.) verkürzen. Dimitri Brunz und Wanja Köhler (2) erhöhten wieder auf 15:11. Noch einmal konnte Hüttenberg auf 15:13 verkürzen. Mit dem Treffer von Jonas Müller zum 20:15 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause ließ der TSV Griedel keinen Zweifel mehr aufkommen, wer das Spiel als Sieger beenden wird. Henri Vogel erzielte das 28:18 (40. Min.), die erste zehn Tore Führung im Spiel. Jean Pierre Kandemir (2), Robin Dämon und Wanja Köhler bauten den Vorsprung auf 32:20 aus. Mit einem verwandelten Siebenmeter traf Markus Plüch zum 33:20 (46. Min.). Nach dem Jan Heller einen Siebenmeter gehalten hatte, erhöhte Pascal Schepp auf 35:20. In der restlichen Spielzeit verlief das Spiel wieder ausgeglichen. Paul Stangl verwandelte einen Siebenmeter zum 39:23 Zwischenstand und Henri Vogel setzte mit 42:27 den Schlusspunkt in diesem Spiel.

Nach Spielende äußerte sich Trainer Thomas Ceh wie folgt: „Wir haben 45 Minuten ordentlich gespielt. Allerdings hatten wir insgesamt auch 15 Minuten in denen wir im Angriffsspiel zu überhastet abgeschlossen haben und in der Abwehr keinen Zugriff hatten. Damit kann ich nicht zufrieden sein. Allerdings hat mich sehr gefreut, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.“ Am nächsten Samstag um 17.30 Uhr kommt es zum Stadt-Derby zwischen dem TSV Griedel und der HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach in der Butzbacher Sporthalle.

TV Hüttenberg II: Oskar Machleit im Tor, Sven Weber (2), Paul Brückel (1), Anton Faber, Maximilian Merzhäuser (4), Michel Schäfer (1), Nandor Hecker, Nick Steinbach (6), Luc Volk (7), Yannik Sylvester Wagner (2) und Julian Franke (4/3)

TSV Griedel: Jan Heller im Tor, Jonas Müller (1), Paul Stangl (1/1), Wanja Köhler (13/2), Robin Dämon (3), Henri Vogel (6), Maximilian Keyserlingk (1), Faruk Mohamad (3), Dimitri Brunz (9), Jean Pierre Kandemir (3), Markus Plüch (1/1) und Pascal Schepp (1)

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Christoph Blank und Frank Thiel; Zeitstrafen: 4/4; Siebenmeter: 5/3 – 5/5; Zuschauer: 50