Griedel/Mörlen verliert knapp gegen die JSGwE Leihgestern/Klein-/Lützellinden

TSV Griedel muss sich am Ende gegen den Tabellenführer geschlagen geben
27.01.2019
Floorball Griedel verteidigt die Tabellenführung
29.01.2019

Griedel/Mörlen verliert knapp gegen die JSGwE Leihgestern/Klein-/Lützellinden

Bericht von Moni Strasheim:

Die weibliche E-Jugend der Spielgemeinschaft Griedel/Mörlen musste sich im ersten Spiel im neuen Jahr am vergangenen Samstag leider knapp der JSGwE Leihgestern/Klein-/Lützellinden geschlagen geben. In einem spannenden Spiel kämpften sie sich in der Schlussphase wieder ran. Leider konnte man Minuten vor dem Ende beim Stand vom 11:12 nicht einnetzen und kassierte dann im Gegenstoß ein Tor. Sehr schade, denn genau hier hätte das Spiel noch mal kippen können.

Bei Spielbeginn mussten die Trainer Julian Becker und Moni Strasheim leider gleich auf drei Spielerinnen verzichten. Paula Kopp, Hannah Wieseler und Klara Schepers mussten das Bett hüten und konnten ihr Team an diesem Tage leider nicht unterstützen. Die Mannschaft begann sehr konzentriert und die ersten Minuten verliefen ausgeglichen. Nach dem 2:2 konnten die Gäste sich leicht absetzen. Aus dem 2:5 Zwischenergebnis ging es dann mit dem 4:8 Halbzeitstand in die Kabine.

Nach dem 2x 3gegen3 ging es nach der Pausenzeit im 6gegen6 weiter. Die Partie gestaltet sich wieder ausgeglichen und über ein 6:9 kam man zum 8:11 nach ca. 30 Spielminuten. Es war noch Zeit und die Mädels nutzen nun ihre Chancen besser und kamen immer näher ran. Es wurde mit viel Tempo gespielt, die letzten Kräfte mobilisiert und man kam immer mehr ran.

11:12 – die Chance war da. Leider verpasste man es in diesem Augenblick den Ausgleichtreffer zu erzielen, kassierte noch zwei Gegentreffer und musste sich am Ende mit 11:14 Toren geschlagen geben. Ein starker Gegner – aber fast hätte man es geschafft.

Die beiden Teams zeigten an diesem Samstagnachmittag in der Frauenwaldhalle in Nieder-Mörlen ihr Bestes und erhielten viel Applaus von den Zuschauern.

Ein besonderes Lob erhält an diesem Tage die „Schiedsrichterin“ Pauline Bühler. Sie hat diese Partie – ihr allererstes Spiel – sehr sicher geleitet. Die E-Jugendmannschaften im Bezirk Giessen werden seit dem 1. Januar 2019 nicht mehr von offizieller Seite aus angesetzt. Da der Schiedsrichtermangel auch in dieser Sportart sehr groß ist, hat der Bezirk Giessen dies so im Dezember entschieden und die Ansetzungen der Spiele im neuen Jahr den Vereinen überlassen. Die HSG Mörlen hat sich an diesem Tage für eine Aktive Damenspielerin entschieden – es könnten aber auch Eltern oder sonstige „Freiwillige“ hier die Leitung übernehmen. Bestimmt keine leichte Entscheidung für die Vereine – die Wahl an diesem Tage wurde aber sehr gut getroffen. Danke an Pauline Bühler.

Weiter geht es am kommenden Wochenende mit dem nächsten Auswärtsspiel. Das Team reist am Samstag nach Dutenhofen und spielt dort um 13.45 Uhr gegen die HSG Dutenhofen/M.

JSGwE Griedel/Mörlen: Jana Schobert, Rhonda Hainer, Lucie Ratz, Nina Bruhnke, Ava Alikakos, Emma Rieck, Theresa Klisa, Charlotte Hey, Paula Plüch, Isabel Becker und Suintha Hainer.