Frauen I des TSV Griedel mit starker Teamleistung zum Klassenerhalt

Floorball Griedel scheitert im Halbfinale der Regionalliga-Play-offs an Bonn
27.03.2018
TSV Griedel empfängt die TSG Oberursel in der Landesliga
06.04.2018

Frauen I des TSV Griedel mit starker Teamleistung zum Klassenerhalt

Bericht von Julia Krombach:

Die erste Frauenmannschaft des TSV Griedel sichert sich durch den Sieg im vorletzten Heimspiel gegen die FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel den Klassenerhalt in der HH-Landesliga Mitte.

Die Schützlinge von Trainer Martin Schmitt starteten gut und lagen in der neunten Minute mit 7:3 in Führung. Die Mannschaft ließ sich auch nicht durch die Auszeit des Gegners stoppen und erhöhte von 10:5 (Gros 14. Minute) auf 12:6 (Brück 19. Minute). Nun folgten aber fast elf torlose Minuten der Frauen des TSV Griedel, durch viele unnötige Ballverluste und Pech im Abschluss ließ man den Gegner wieder auf 12:12 rankommen. Durch einen Siebenmeter in der 30. Minute (Krombach) konnte der TSV Griedel mit einer knappen Führung in die Halbzeit gehen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verletzte sich Jessica Ohrisch durch einen unglücklichen Zusammenprall, konnte aber in der zweiten Halbzeit wieder mit ins Spielgeschehen eingreifen.

Nach dem Seitenwechsel fand die Heimmannschaft wieder besser ins Spiel und führte nach 36 Minuten mit 17:14. Der TSV Griedel knüpfte an die Leistung zu Beginn der ersten Halbzeit an und konnte sich über die Stationen 22:17 (45. Minute) und 27:19 (57. Minute), insbesondere durch die Tore der beiden Außen Lena Wawrzinek und Lisa Frank, weiter absetzen. So sicherten sich die Frauen des TSV Griedel am Ende mit einer tollen Teamleistung, besonders einer starken Abwehr und einer sehr guten Leistung von Torhüterin Pauline Wicke, einen deutlichen 28:20 Heimsieg und somit den Klassenerhalt in der HH-Landesliga. Damit bestätigten die Griedeler Mädels die tollen Leistungen der letzten Spiele und zeigten ihr eigentliches Potenzial. Am Samstag, den 14.04.2018 um 19.30 Uhr, spielen die Frauen I des TSV Griedel bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen in der Sporthalle Münchholzhausen.

TSV Griedel: Pauline Wicke im Tor, Elena Schneider, Lena Wawrzinek (5), Julia Krombach (7/5), Jessica Ohrisch, Gianna Gros (2), Jaqueline Schmitt (3), Laura Brück (2), Alina Bloch (1), Lisa Frank (7) und Madelene Dietz (1)

FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel: Lara Barth im Tor, Christin Geyer (2), Janine Krämer (3), Christine Peter (1), Nikola Walz (3), Maria Kulessa, Nina Nixdorf, Johanna Naß (6/1), Nicole Peter, Svenja Beckmann (4), Sabrina Kessler, Lydia Wolf und Annabelle Voßberg (1)

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Janine Tafferner und Tanja Tröller (HSG Wettenberg); Zeitstrafen: 4:2 Min; TSV Griedel: Jessica Ohrisch und Gianna Gros; FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel: Nikola Walz; rote Karte: keine; Siebenmeter: 5/5 – 1/1; Zuschauer: 80