Griedeler A-Jugend verlor gegen die JSG Wetzlar/Niedergirmes

JSGwE Mörlen/Griedel punktet gegen die HSG Eibelshausen/Ewersbach
31.10.2017
Griedeler B-Jugend kommt zu einem mühsamen Sieg
31.10.2017

Griedeler A-Jugend verlor gegen die JSG Wetzlar/Niedergirmes

Die männliche A-Jugend des TSV Griedel verlor in der HH-Bezirksoberliga das Auswärtsspiel bei der JSG Wetzlar/Niedergirmes mit 31:37 (14:16) Toren. Während der ersten 15 Minuten wurde von beiden Mannschaften ein holpriger, ungewöhnlich körperbetonter Handball geboten. Die Gäste aus Griedel konnten sich hier noch mit zwei Toren absetzen, um kurz danach mit fünf Toren in Rückstand zu gehen. Leider kamen die jungen Handballer mit der lauten, aggressiven Spielweise der Gastgeber überhaupt nicht zurecht und es mutete sehr an einen Kampf gegen Windmühlen an. Zwar gelang es den TSV’lern, sich auch in der zweiten Halbzeit über lange Strecken an die Fersen der Gegner mit einer knappen Tordifferenz zu heften, aber sie fanden im gesamten Spiel nicht in den Spielfluss, um durch Technik und Kondition zu überzeugen. Ein durchgängig verlorenes Match aufgrund einer sportlichen Sprachlosigkeit gegenüber einer Mannschaft, die einen schwer zu bändigenden Handball spielt. Hierauf werden die jungen Sportler bestimmt für das Rückspiel vorbereitet sein und mit Taktik sowie Können überzeugen können. Nächsten Sonntag um 13.00 Uhr erwarten die Griedeler die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach/Kleenheim/Langgöns in Butzbach als Gäste. Hier gilt es, konzentriert und koordiniert gegen den Tabellenersten anzutreten, um zu zeigen, welches Potential eigentlich in der Griedeler Mannschaft steckt.

TSV Griedel: Hendrik Krüger und Patrick Schmeling im Tor, Dimitri Brunz, Daniel Dumschat, Fabio Ewald, Fynn Knobloch, Oscar Krzeczek, Patrick Peppler, Jan Schepp, Martin Schmidt und Henri Vogel.

Nach dem Spiel feierte die männliche A und B-Jugend der JSG Wetzlar/Niedergirmes mit einem Kasten Bier ausgelassen den Sieg über den TSV Griedel auf dem Spielfeld!