TSV Griedel empfängt in der Landesliga die TG Kastel

Die Purzel und die Fit Kids…
11.10.2017
TSV Griedel ist chancenlos gegen die TG Kastel
22.10.2017

TSV Griedel empfängt in der Landesliga die TG Kastel

Am 5. Spieltag der HH-Landesliga hat der TSV Griedel die TG Kastel zu Gast. Anpfiff ist um 20.00 Uhr in der Butzbacher Sporthalle. Die TG Kastel spielt das dritte Jahr in der Landesliga und hat mit den Auswärtssiegen in Wiesbaden und Petterweil und der Niederlage gegen Breckenheim mit 4:2 Punkten einen guten Saisonstart hingelegt. Die TG Kastel ist seit Jahren eine eingespielte Mannschaft und hatte vor der Saison im Kader keine Veränderungen. Herausragend sind Spielmacher Christian Panzer, der immer wieder die Eins gegen Eins Situationen sucht, und Rückraumspieler Felix Holtkötter, die in der letzten Saison unter den zehn besten Torschützen der Landesliga waren. Christian Panzer belegte mit 178 Toren den 3. Platz und Felix Holtkötter beendete die Saison mit 140 Toren auf dem 9. Platz. Auch in dieser Saison führen sie die vereinsinterne Torschützenliste an. Weitere Leistungsträger in der Mannschaft von Trainer Karl-Friedrich Klein sind Ante Jezidzic im Rückraum, Eric Krause am Kreis und Tobias Fischer. Besonders der Auswärtssieg bei dem heimstarken TV Petterweil zeigte, dass die Mannschaft aus Kastel in der Lage ist, überall zu punkten. Die TG Kastel ist eine unbequeme Mannschaft, die auf die Tugenden Einsatz, Kampf, Teamgeist und Willen setzt. Für den TSV Griedel ist das Spiel gegen die TG Kastel eine Premiere, da Kastel in dem Jahr in die Landesliga aufgestiegen ist, in dem der TSV Griedel abgestiegen ist. Nach der Niederlage in Breckenheim verfügt der TSV Griedel über 2:6 Punkte. Im Spiel gegen die TG Kastel geht es für den TSV Griedel darum, mit einem Sieg den Anschluss an das hintere Mittelfeld zu halten. Bei einer Niederlage würde der TSV Griedel erst einmal auf den unteren Rängen der Tabelle stehen. In den letzten zwei Wochen konnte die Griedeler Mannschaft intensiv trainieren, um an den Fehlern aus den ersten vier Spielen zu arbeiten. Zu viele Tempogegenstöße vom Gegner und zu viele technische Fehler in den eigenen Reihen verhinderten bessere Ergebnisse, zudem war die Chancenverwertung nicht auf dem Niveau, welches in der Landesliga verlangt wird. Die Mannschaft von Marc Langenbach und Mario Allendörfer muss wieder an den Stärken arbeiten und in der Abwehr zu mehr Konstanz finden. Hinter dem Einsatz von Marvin Grieb steht noch ein Fragezeichen, da er unter der Woche wegen Fieber nicht trainieren konnte. Der TSV Griedel muss von Anfang an sehr konzentriert zu Werke gehen, damit die Mannschaft sich über das Spiel Selbstvertrauen holen kann. Das Team um Mannschaftskapitän Timm Weiß wünscht sich wieder eine lautstarke Unterstützung von den Rängen, damit die zwei Punkte in Griedel bleiben. Die Zurich Versicherung lädt die weiblichen Zuschauer wieder zu einem Glas Sekt ein. Um 18.00 Uhr spielen die Männer II von Trainer Paul-Christoph Lhotak und Co-Trainer Sebastian Schmandt im Derby gegen den HSV Butzbach-Degerfeld.

TSV Griedel: Uwe Bonn, Jens Schindowski und Lars Hilbert im Tor, Timm Weiß, Tobias Marx, Sascha Siek, Marvin Grieb?, Frederic Noll, Michel Stolte, Simon Lingenberg, Nils Siek, Lukas Kipp, Sandro Krüger, Sebastian Dietz, Constantin Jantos und Steffen Strasheim

TG Kastel: Sven Schiebeler, Michael Finger und Yven Munk im Tor, Felix Holtkötter, Christian Panzer, Fabian Hohmann, Piotr Büscher, Ante Jezidzic, Patrick Schult, Eric Krause, Cornelius Munck, Tobias Fischer, Sebastian Hartmann, Sebastian Fischer, Nils Dankelmann, Niklas Reese und Joachim Jungblut