Griedeler A Jugend siegt im Derby gegen die HSG Mörlen

Torwart Jan Heller sicherte der Griedeler B-Jugend einen Punkt in Friedberg
25.09.2017
Mörlen/Griedel im ersten Spiel deutlich unterlegen
28.09.2017

Griedeler A Jugend siegt im Derby gegen die HSG Mörlen

Die männliche A-Jugend des TSV Griedel gewann in einem Handballkrimi in der HH-Bezirksoberliga gegen die HSG Mörlen mit 20:18 (6:8) Toren. Die Stimmung war von Anfang an spannungsgeladen, denn dieses Spiel zwischen den wahrscheinlichen Favoriten der Bezirksoberliga erschien richtungsweisend für die noch junge Saison. In der ersten Spielhälfte überzeugten beide Mannschaften mit extrem konzentrierter Abwehrleistung, so dass in den ersten 30 Minuten nur insgesamt 14 Tore fielen. Der Schiedsrichter kühlte die brodelnden Gemüter mit gleichmäßig verteilten gelben Karten und Zeitstrafen ab. Mit einem Rückstand von zwei Toren ging es für die Griedeler in die zweite Halbzeit. Mörlen konnte den Vorsprung bis auf drei Abschlüsse ausbauen, bevor die Gastgeber aus Butzbach es schafften, das Ruder herumzureißen. Durch selbstbewusstere Angriffe und gelungene Würfe des Torwarts zum Tempogegenstoß über das ganze Feld schafften sie es, aufzuholen und sich einen Vorsprung aufzubauen. Kennzeichnend für den Spielstil war die geschlossene Mannschaftsleistung, unterstützt von der mentalen Stärke, die die jungen Handballer in dieser kniffligen Situationen zeigten. Selbst ein Time-out in der letzten Minute als das 21. Tor für Griedel fiel, konnte am Sieg des TSV Griedel nichts mehr ändern. Nur aufgrund der Tordifferenz behaupten sich die Jungs nun auf dem 2. Tabellenplatz hinter der HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach/Kleenheim.

TSV Griedel: Hendrik Krüger im Tor, Dimitri Brunz, Daniel Dumschat, Fabio Ewald, Fynn Knobloch, Oscar Krzeczek, Patrick Peppler, Jan Schepp, Martin Schmidt und Henri Vogel.