TSV Griedel startet mit einem Heimspiel in die Landesliga

Mini-Schnuppertag des TSV Griedel
13.09.2017
TSV Griedel verliert das Auftaktspiel in der HH-Landesliga
17.09.2017

TSV Griedel startet mit einem Heimspiel in die Landesliga

Der TSV Griedel kehrt nach zwei Jahren in die Landesliga zurück und trifft im 1. Saisonspiel zu Hause auf die MSG Linden. Anpfiff ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Butzbacher Sporthalle. Die MSG Linden gehört seit Jahren zu den Topmannschaften der Landesliga und geht natürlich als Favorit in das Spiel beim Aufsteiger aus Griedel. Die MSG Linden musste nach dem Laufbahnende von Rückraumspieler Jonas Weigelt noch den Weggang von Torjäger und Spielmacher Eike Schuchmann zum Klassenkonkurrenten nach Lollar verkraften. Im Gegenzug kam Rückkehrer Chris Grundmann vom Oberligisten aus Pohlheim. Tarek Müller, Nico Adamcik und Kevin Stöhr wechselten aus der zweiten Mannschaft der MSG Linden in den Kader von Trainer Mario Weber. Grundlage für die Erfolge der MSG Linden in den letzten Jahren ist die bärenstarke Abwehrarbeit um Tobias Mühlhans, Tim Jung und Jan Nober vor Torwart Michael Rocksien, der viele Jahre in der Bundesliga spielte und zusammen mit Nils Kaiser ein starkes Torwartduo bildet. Trainer Mario Weber kann auf eine eingespielte und erfahrene Mannschaft zurückgreifen. Leistungsträger sind Mannschaftskapitän Jan Nober mit seiner vorbildlichen Einstellung, Lukas Loh, Chris Grundmann und Lukas Walter im Rückraum, Simon Semmelroth am Kreis, Linkshänder Sören Deimer und der torgefährliche Jannik Andermann auf Linksaußen. Das Griedeler Trainerteam Marc Langenbach und Mario Allendörfer kann bis auf Artan Nuradini auf den kompletten Kader zurückgreifen. Der TSV Griedel muss im Angriff ein hohes Spieltempo vorlegen und in der Abwehr engagiert spielen. Das werden die Voraussetzungen sein, um am Samstag erfolgreich zu sein. Gegen die starke Lindener Abwehr muss die Mannschaft im Positionsangriff die Übersicht und Ruhe behalten und nicht überhastet abschließen, sondern die Spielkonzeptionen abrufen, damit die schnellen Außenspieler der MSG Linden keine einfachen Tore erzielen können. Die Griedeler Mannschaft muss mit der richtigen Einstellung in das Spiel gehen und im spieltaktischen Bereich die Vorgaben vom Trainer umsetzen. Mit der Unterstützung der treuen Griedeler Fans wird die Mannschaft alles daran setzen mit einem positiven Erlebnis in die Landesliga zu starten. Der TSV Griedel kann gegen den Favoriten aus Linden nur positiv überraschen. Die Griedeler Fan-Gemeinde hat auf jeden Fall einen Grund zum Feiern, Torwart Uwe Bonn hat am Spieltag Geburtstag und auch Michael Rocksien im Lindener Tor hat ebenfalls seinen Ehrentag. Beide sind schon über 50, aber immer noch nicht wegzudenken in ihren Mannschaften. Nach dem Spiel haben unsere Vereinswirte die Mannschaft zu Essen und Trinken in die Gaststätte „Zur Friedenslinde“ eingeladen. Unser Hauptsponsor die Zurich Filialdirektion von Kaiser&Rausch aus Friedberg wird auch wieder mit ihrem Sektstand vertreten sein. Das Vorspiel um 17.30 Uhr bestreiten die Männer II des TSV Griedel gegen die HSG Eibelshausen/Ewersbach.

TSV Griedel: Uwe Bonn, Jens Schindowski und Lars Hilbert im Tor, Timm Weiß, Tobias Marx, Sascha Siek, Marvin Grieb, Frederic Noll, Michel Stolte, Simon Lingenberg, Nils Siek, Lukas Kipp, Sandro Krüger, Sebastian Dietz, Constantin Jantos und Steffen Strasheim

MSG Linden: Michael Rocksien, Nils Kaiser und Raphael Herrmann im Tor, Julian Weber, Lukas Walter, Jens Berger, Tim Jung, Chris Grundmann, Lukas Loh, Kevin Stöhr, Tarek Müller, Sören Deimer, Nikolas Adamczyk, Tobias Mühlhans, Malte Höhn, Jan Nober, Simon Semmelroth und Jannik Andermann