TSV Griedel setzt sich gegen den Landesligisten aus Großenlüder/Hainzell durch

Marc Langenbach gewinnt das Dart-Turnier der 1. Mannschaft des TSV Griedel
30.07.2017
TSV Griedel startet beim Zurich-Cup des TSV Langgöns
17.08.2017

TSV Griedel setzt sich gegen den Landesligisten aus Großenlüder/Hainzell durch

Spieler Griedel Sascha Siek beim Siebenmeter

Sascha Siek war mit 10 Toren für den TSV Griedel erfolgreich

Im Rahmen des Trainingslagers, das am Freitagabend mit einer intensiven Trainingseinheit im Schrenzerstadion begonnen hatte, traf der TSV Griedel am Samstagnachmittag auf die HSG Großenlüder/Hainzell und siegte mit 34:26 (16:11) Toren. Das Trainerteam, Marc Langenbach und Mario Allendörfer, konnten bis auf Artan Nuradini und Lukas Kipp, auf den kompletten Kader zurückgreifen. Die HSG Großenlüder/Hainzell ist in der Landesliga-Nord beheimatet und erreichte in der letzten Saison einen bemerkenswerten 4. Tabellenplatz. Die HSG Großenlüder/Hainzell legte zum 1:0 vor, aber das sollte die einzige Führung im Spiel bleiben. Nach dem Ausgleich ging der TSV Griedel mit 5:3 (10. Min.) in Führung. Durch zwei Tempogegenstöße konnte die HSG ausgleichen. Bis zum 8:7 blieb das Spiel ausgeglichen, danach gelang dem TSV Griedel beim10:7 (22. Min.) die erste drei Tore Führung. Auch eine Auszeit der HSG konnte den Spielfluss des TSV Griedel nicht unterbrechen. Die Griedeler Mannschaft baute den Vorsprung auf 15:9 aus. Beim 16:11 wurden die Seiten gewechselt. Nach dem 18:12 konnte die HSG mit drei Toren in Folge noch einmal auf 18:15 verkürzen, aber der TSV Griedel stellte beim 21:15 (45. Min.) den alten Abstand wieder her. Im weiteren Spielverlauf hatte der sechs Tore Vorsprung bis zum 30:24 Bestand. In den letzten Minuten erhöhte der TSV Griedel bis zum Schlusspfiff auf 34:26. Trainer Marc Langenbach zeigte sich mit der Leistung seiner Mannschaft, am Ende eines anstrengenden Trainingstages, sehr zufrieden. Am Sonntag beendete die Griedeler Mannschaft das Trainingslager mit einem Besuch im Schrenzerbad Butzbach.

TSV Griedel: Uwe Bonn (1.-30. Min.) und Lars Hilbert (31.-60. Min.) im Tor, Florian Wagner (1) Timm Weiß (1), Tobias Marx (2), Sascha Siek (10/5), Marvin Grieb (1), Frederic Noll (3), Michel Stolte (3), Simon Lingenberg (1), Nils Siek (2), Sandro Krüger (3), Sebastian Dietz (2) und Constantin Jantos (5)

HSG Großenlüder/Hainzell: Simon Weber und Mike Decher im Tor, Sebastian Martin (1), Jacob Röthen (2), Patrick Wehner, Lukas Münker (1), Johannes Münker (2), Dominik Malolefszy (8), Michael Stock (1), Jonathan Alt, Simon Münker (3), Lukas Dimmerling (7/1), Michael Blinzler (1) und Sebastian Peppler

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Thomas Allendörfer (HSG Lollar/Ruttershausen); Zeitstrafen: 2:6; TSV Griedel: Frederic Noll; HSG Großenlüder/Hainzell: Patrick Wehner, Lukas Münker, Michael Blinzler; rote Karte: keine; Siebenmeter: 5/5 – 2/1; Zuschauer: 50