Griedeler A-Jugend siegt im Spitzenspiel gegen die HSG Pohlheim

TSV Griedel II verliert das Derby gegen die HSG Kleenheim III in der Bezirksliga B
14.12.2016
Griedeler D-Jugend verliert ersatzgeschwächt gegen den Tabellenführer
16.12.2016

Griedeler A-Jugend siegt im Spitzenspiel gegen die HSG Pohlheim

In der HH-Bezirksoberliga der männlichen A-Jugend festigte der TSV Griedel die Spitzenposition. Am vergangenen Sonntag siegte der TSV Griedel in Holzheim bei der HSG Pohlheim mit 30:24 (17:11) Toren. Die Mannschaft von Trainer Sascha Präger zeigte eine überragende Leistung und ließ nie einen Zweifel über den Sieger aufkommen. Die Mannschaft war hervorragend vorbereitet und ließ sich auch nicht durch die schwere Verletzung von Robin Schmitt (Kreuzbandriss und Außenmeniskus), die er sich im Spiel bei der TG Friedberg zugezogen hatte, von ihrem Weg abbringen. Die Mannschaft und alle im TSV Griedel wünschen Robin Schmitt für seinen Heilungsprozess alles Gute. Ein Dank geht auch an den Mannschaftsarzt der 1. Mannschaft des TSV Griedel, Dr. Wolfgang Pörschke. Trainer Sascha Präger musste auch noch auf Moritz Tacke und Tim Dröscher verzichten. Die HSG Pohlheim konnte nur beim 1:0 in Führung gehen. Danach nahm der TSV Griedel das Spiel in die Hand. Nach dem 5:2 (5. Min.) durch Oscar Krzeczek erhöhte Patrick Beppler, der sich trotz seiner Verletzung in den Dienst der Mannschaft stellte, auf 8:3 (9. Min.). Die HSG Pohlheim hatte es schwer gegen die konzeptionellen Angriffe des TSV Griedel ein Mittel zu finden. Jan Schepp traf zum 12:6 (21. Min.) Zwischenstand. Sekunden vor dem Ende der ersten Halbzeit fing Oscar Krzeczek einen Ball ab und traf ins leere Pohlheimer Tor zum 17:11 Pausenstand. In den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte spielte der TSV Griedel sehr konzentriert und ließ Pohlheim nicht zur Entfaltung kommen. Nach dem 18:11 durch Fynn Knobloch und das 19:11 durch Dimitri Brunz konnte sich der TSV Griedel Tor um Tor absetzen. Linkshänder Fabio Ewald erzielte das 22:12 (38. Min.). Mit zunehmender Spieldauer machte sich natürlich der Kräfteverschleiß bemerkbar, aber die Mannschaft verlor nie die Konzentration. Die HSG Pohlheim konnte den Rückstand bis zum 26:21 (50. Min.) verkürzen. Die Griedeler Jan Schepp, Patrick Peppler und Oscar Krzeczek sorgten für den 29:22 Zwischenstand. Am Ende stand ein 30:24 Sieg auf der Anzeigetafel in der Holzheimer Sporthalle. Die männliche A-Jugend des TSV Griedel bleibt mit 14:0 Punkten der Tabellenführer in der Bezirksoberliga. Am morgigen Samstag um 17.00 Uhr trifft die Griedeler Mannschaft in der Butzbacher Sporthalle wieder auf die HSG Pohlheim und holt das verlegte Spiel vom September nach.

TSV Griedel: Patrick Schmeling im Tor, Dimitri Brunz (2), Fabio Ewald (3), Fynn Knobloch (2), Oscar Krzeczek (7), Patrick Peppler (8/3), Bruno Sakschewski, Jan Schepp (8/1), Thomas Schmidt und Hendrik Krüger.