Griedeler E-Jugend siegt gegen die JSG Florstadt/Gettenau

TSV Griedel gewinnt beim Aufsteiger in Wetzlar
04.12.2016
MJD: Gut gespielt, gut gekämpft und in der letzten Minute alles verloren
05.12.2016

Griedeler E-Jugend siegt gegen die JSG Florstadt/Gettenau

Die männliche E-Jugend des TSV Griedel erkämpfte sich am Samstag in einem Heimspiel in der August-Storch-Halle in Butzbach gegen die Spielgemeinschaft Florstadt/Gettenau zwei Punkte und ist in der Tabelle des Bezirk A-Süd einen Platz nach oben gerutscht.

Das Team musste auf die beiden Brüder Richard und Georg Fritzsche verzichten und hatte somit erst einmal ein Torwartproblem. Doch das hat die Mannschaft schnell gelöst, Rinor Miliqu stellte sich die ersten Minuten zwischen die Pfosten und somit konnte sich Johannes Ernst auch mit in das Spielgeschehen im Angriff einbringen und den Multiplikator des TSV  mit seinem Torerfolg erhöhen.

In der ersten Spielhälfte tat man sich sehr schwer. Ungenaue Pässe, wenig Bewegung im Spiel und auch im Abschluss ließ man die eine oder andere Torchance einfach liegen.  Mit einem 8:4  Halbzeitergebnis wurde die Kabine aufgesucht.

Eine deutliche Ansprache folgte und mit viel mehr Einsatz gingen die Jungs in die zweite Halbzeit. Es wurde frühzeitig gestört, Bälle abgefangen und auch mit schönen Pässen dann das ein oder andere Tor erzielt. Besonders freute man sich über die große Zahl der Torschützen, denn fast alle reihten sich hier ein. Die Mannschaft feierte nach dem Spielende einen deutlichen Sieg und steht nun auf dem 2. Platz der Bezirksliga B-Süd. Am kommenden Wochenende trifft man im ersten Rückrundenspiel auf die HSG Fernwald, den Tabellenführer und muss sich sicherlich noch mal steigern um das verloren gegangene Hinspiel wett machen zu können. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr in der August-Storch-Halle in Butzbach.

TSV Griedel: Johannes Ernst und Rinor Miliqu im Tor, Finn Hönigs, Severin Plüch, Vincent Seidel, Leon Rieck, Jan Steguweit, Maximilian Schmunk, Maxim Fichtner und Felix Hellberg.