JSGwE Griedel/Oppershofen verliert hart umkämpftes Spiel in Hüttenberg

JSGwE Griedel/Oppershofen muss erste hohe Niederlage einstecken
02.12.2016
JSGwE Griedel/Oppershofen macht es noch einmal spannend in Wettenberg
02.12.2016

JSGwE Griedel/Oppershofen verliert hart umkämpftes Spiel in Hüttenberg

Bei der weiblichen E-Jugend der Spielgemeinschaft Griedel/ Oppershofen stand ein weiteres Auswärtsspiel in Hüttenberg an. Im Nachhinein muss man sagen, dass das Spiel sehr geprägt war von langen Pausen zwischen den Toren, da entweder die Torfrau die Bälle halten konnte oder die Abschlüsse nicht sehr torgefährlich waren. Dementsprechend waren in der ersten Halbzeit lediglich fünf Tore zu verzeichnen, davon vier auf der Seite des Gastgebers aus Hüttenberg. Mit einem erzielten Tor in 20 Minuten Spielzeit konnten unsere Mädels also nicht zufrieden sein.

In den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte konnten zwei Tore kurzzeitig das Ergebnis verbessern, nach dem 4:3 setzte sich die Heimmannschaft jedoch dann bis auf ein 9:5 ab, welches dann auch das Endergebnis bedeutete. Zusammenfassend muss man allen Spielerinnen zwischen den Pfosten großen Respekt entgegenbringen, die das Spiel durch ihre Leistungen phasenweise aufrechterhalten haben. Allerdings müssen wir uns den Vorwurf machen, aus so vielen Chancen nur so wenige Tore umgesetzt zu haben. Dies muss für das kommende Spiel in Wettenberg verbessert werden.

JSGwE Griedel/ Oppershofen: Jana Schepp, Seraphina Keyserlingk, Layla Ali, Saja Mohamad, Lara Markefski, Marie Brogle, Hanife Börekci und Sarah Preuß