JSGwE Griedel/Oppershofen macht es noch einmal spannend in Wettenberg

JSGwE Griedel/Oppershofen verliert hart umkämpftes Spiel in Hüttenberg
02.12.2016
Frauen I des TSV Griedel zu Gast bei der HSG Fernwald
02.12.2016

JSGwE Griedel/Oppershofen macht es noch einmal spannend in Wettenberg

Im vergangenen Auswärtsspiel bei der HSG Wettenberg zeigte die JSGwE Griedel/ Oppershofen, trotz schwierigen Vorbereitungsbedingungen vor Ort, endlich mal wieder, dass sie als Mannschaft sehr wohl guten Handball spielen können. Die erste Halbzeit begann mit schnellem und trotzdem sicherem Spiel nach Vorne. Obwohl man sich manchmal vorne etwas im Weg stand, konnte mit starker Durchsetzungsfähigkeit und dem Willen, den Ball nicht einfach so herzugeben, ein Tor nach dem Anderen erzielt werden. So war der Halbzeitstand von 7:0 sehr erfreulich für die Gastmannschaft. Trotz aller Euphorie war jedoch noch lange nichts gewonnen und so musste man an dieser Leistung in der zweiten Halbzeit anknüpfen wollen.

Diese Vorgabe konnte leider nicht ganz umgesetzt werden und so verlor man viele Bälle oder machte sie vorne einfach nicht rein. Im Gegenzug spielten die Gastgeber nun sicherer und schneller den Ball durch die eigenen Reihen, sodass häufig eine Spielerin super freistand zum Wurf. Folglich verkürzten sie den Abstand auf ein 4:8, ehe ein recht ausgeglichenes Torverhältnis auf beiden Seiten zu verzeichnen war. Am Ende war den Gästen der Sieg allerdings nicht mehr zu nehmen, denn mit 7:12 Toren und einem Multiplikator von 4:5, stand es 28:60. Und damit endlich wieder ein verdienter Sieg der JSGwE Griedel/ Oppershofen.

Im kommenden Spiel am Samstag um 13.00 Uhr in Butzbach wollen wir so am letzten Spiel anknüpfen.

JSGwE Griedel/ Oppershofen: Jana Schepp, Seraphina Keyserlingk, Layla Ali, Saja Mohamad, Mia Groß, Lara Markefski, Marie Brogle und Hanife Börekci