mJD Griedel/Mörlen: Charakterspiel mit Biss und Willen

WJC Griedel/Mörlen: Knapp im Derby unterlegen
01.12.2015
mJE: gegen Gettenau/Florstadt gepunktet
02.12.2015

mJD Griedel/Mörlen: Charakterspiel mit Biss und Willen

Die Partie in Heuchelheim gegen die mJSG Bieber/HeuchelheimII entpuppte sich schnell als Charakterspiel, es wurde auf beiden Seiten hart und konzentriert Handball gespielt. Jede Mannschaft zeigte Biss und Willen sich gegen die Andere zu behaupten.

In den ersten 15 Minuten …

hatten die Jungs der Spielgemeinschaft Griedel/Mörlen erhebliche Mühe gegen einen starken, aber keinesfalls übermächtigen Gegner. Die körperlich unterlegene Mannschaft Bieber/Heuchelheimer konnte sich mit viel Laufleistung und Raffinesse immer wieder durchsetzen und Tore erzielen. In der ersten Hälfte schlichen sich vermehrt Fehler in das Angriffs- und Abwehrspiel ein, die dem Gegner zu einfachen Toren verhalfen. In der Abwehr kam man oft einen Schritt zu spät und man hatte den Eindruck die Jungs laufen auf Energiesparmodus Die erste Hälfte konnte man schließlich mit einen kleinen 8:12 Vorsprung beenden.

Eine klare Ansage des Trainerteams in der Pause an die Jungs wurde nach dem Wiederanpfiff gut umgesetzt und plötzlich spielten die Jungs ihre Stärken endlich besser aus – es schien, als sei der Schalter umgelegt und der Strom fließt wieder. Die Mannschaft stabilisierte sich in der Abwehr. Im Angriff spielte man sich sicher die Chancen heraus und  verwandelte sie erfolgreich in Tore. Die Ernte wurde schließlich mit einem 16:27 Erfolg eingefahren und damit zwei Punkten mit nach Hause genommen.

 

Das Team hatte an diesem Tage-neben zwei Langzeitverletzten- auch noch drei weitere Ausfälle zu verzeichnen. Ein besonderer Dank gilt den beiden E-Jugendlichen Luis Schepp und Julius Sorgner, die kurzfristig zur Verfügung standen,sich toll integrierten und auch in die Torschützenliste eintragen konnten.

 

Jetzt heißt es nach vorne blicken und die Woche gut und diszipliniert zu trainieren, um am kommenden Sonntag, den 06.12.2015 um 14:00 Uhr in Butzbach in der August-Storch-Sporthalle gegen den TG Friedberg II hoffentlich wieder zwei Punkte zu holen.

Es spielten: Tim Fritz, Jan David Harms Moreno, Martin Heil, Finn Helmig, Samuel Metz, Markus Plüch, Julius Sorgner, Luis Schepp, Pascal Schepp, Quentin Zey