TSV Griedel geht stark ersatzgeschwächt in das Derby bei der HSG Münzenberg/Gambach

Griedel: Damen I unterliegen Lumdatal mit 21:25
02.11.2015
TSV Griedel siegt im Derby gegen die HSG Münzenberg/Gambach
08.11.2015

TSV Griedel geht stark ersatzgeschwächt in das Derby bei der HSG Münzenberg/Gambach

Am 8. Spieltag der HH-Bezirksoberliga trifft der TSV Griedel in einem weiteren Derby auf die HSG Münzenberg/Gambach. Anpfiff ist am Samstagabend um 19.30 Uhr in der Münzenberger Sporthalle. Die HSG Münzenberg/Gambach ist mit 8:6 Punkten (5. Platz) gut in die Saison gestartet und konnte bisher als einzige Mannschaft dem Tabellenführer, der MSG Florstadt/Gettenau, eine Niederlage beibringen. Das zeigt deutlich das Leistungsvermögen der Mannschaft von Trainer Claus Well.

Mit Tim Bunfill und Daniel Sohn (14 Tore) wechselten zwei Leistungsträger der HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach nach Münzenberg. Vom Landesligaaufsteiger aus Langgöns kam Torjäger René Gath (38 Tore) und auch Torwart Philipp Becker schloss sich der HSG Münzenberg/Gambach an. Der Kader der  HSG Münzenberg/Gambach besteht aus spielstarken, erfahrenen  und jungen, ehrgeizigen Spielern. Verlängerter Arm von Claus Well auf dem Spiel ist Spielmacher Florian Großmann (28 Tore), der die Mannschaft führt. Im Tor ist seit Jahren Tim Großmann ein großer Rückhalt und auch Benjamin Simon, der 2014 aus Gettenau kam ist ein Eckpfeiler im Team. Im Rückraum stehen mit Andreas Boller (25 Tore) und Marvin Menges weitere Leistungsträger. Auf den Außenpositionen ist die HSG Münzenberg/Gambach mit Spielern wie Steffen Häuser, Daniel Sohn, Merlin und Timo Metzger außerordentlich gut besetzt. Auf Griedeler Seite plagen Trainer Dragoslav Dajovic vor dem Derby große Verletzungssorgen, unter der Woche konnte die Mannschaft nur sehr eingeschränkt trainieren. Der Einsatz von Mannschaftskapitän Timm Weiß, der wegen einem grippalen Infekt, nicht trainieren konnte, wird sich kurzfristig entscheiden. Michel Stolte, der am letzten Wochenende erst sein Comeback feierte, zog sich eine erneute Verletzung zu und kann nicht auflaufen. Sandro Krüger zog sich im Spiel gegen Oppershofen eine Oberschenkelverletzung zu und Valon Nuradini laboriert an einer Fußverletzung. Björn Scheurich, Marco Pajung und Lukas Kipp konnten aus beruflichen Gründen unter der Woche nicht trainieren. Natürlich fehlt auch weiterhin Torjäger Felix Großmann. Alles andere als gute Voraussetzungen, um sich auf ein Derby vorzubereiten. Der TSV Griedel wird aber trotz den Umständen alles daransetzen eine konzentrierte Leistung abzuliefern.

HSG Münzenberg/Gambach: Philipp Becker, Matthias Gniza und Tim Großmann im Tor, Andreas Boller, Tim Bunfill, René Gath, Florian Großmann, Sebastian Kehm, Jonas Kielich, Marvin Menges, Christopher Mogk, Benjamin Simon, Steffen Häuser, Danny Hendrischke, Sascha Jansen, Merlin Metzger, Timo Metzger, Daniel Sohn, Johannes Brückel, Christopher Weiser und Florian Zimmer.

TSV Griedel: Uwe Bonn, Marco Pajung und Lars Hilbert im Tor, Timm Weiß?, Björn Scheurich, Artan Nuradini, Simon Lingenberg, Sebastian Eichler, Lukas Kipp, Jonas Hafer, Sebastian Dietz, Sandro Krüger ?, Constantin Jantos und Benjamin Gilbert