MJE: Gewonnen und doch verloren…

TSV Griedel siegt gegen die HSG Grünberg/Mücke
02.10.2015
WJD unterliegt in Kirchhain/Neustadt auf Augenhöhe 20:16
05.10.2015

MJE: Gewonnen und doch verloren…

So sieht das Fazit der männlichen E-Jugend an Sonntagmittag aus. Mit 13:9 gewann man zwar das Spiel, doch in der Multiplikation musste man sich 39:45 Punkten der HSG Pohlheim geschlagen geben.

Vier Spieler hatten im Vorfeld abgesagt, aber der Rest des Teams gab an diesem Tage alles. Ein besonderes Lob geht hier an Johannes Ernst, der erstmals zwischen Pfosten des TSV Tores stand und eine sehr gute Leistung zeigte. Auch Jan Steguweit und Leon Rieck waren erstmals auf dem Platz und konnten schon einige Erfahrung sammeln.

Die Routiniers Luis Schepp und Julius Sorgner hatten an diesem Tage

einiges zu tun und sollten den Überblick behalten. Luis mit schnellem Spiel nach vorne und Julius mit einer guten Abwehrleistung führten ihre Mannschaft an. Zuerst spielte man im 2×3 gegen 3. Hier schlug man sich recht gut und mit einem 5:5 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Spielhälfte spielte man 6 gegen 6 und hielt sich erst einmal im Spiel. Nach dem 6:5 kamen die Gäste aus Pohlheim mehr in Schwung legten zum 6:8 vor. Der TSV glich zum 9:9 aus und ließ in den letzten Minuten dem Gegner keine Chance mehr. Man stand viel besser in der Abwehr und mit schnellem Spiel nach Vorne legte man noch mal Tor um Tor vor. 13:9 war dann der Endstand. Doch leider verpasste man es, die Tore auf weitere Mitspieler zu verteilen und gab sich letztendlich mit 39:45 geschlagen.

Eine tolle Leistung!!!

 

Für den TSV Griedel spielten:

Cagtay Özkan,  Leonard Belendir, Julius Sorgner, Luis Schepp, Finn Hönigs, Severin Plüch, Vincent Seidel, Johannes Ernst, Maxim Fichtner, Jan Steguweit, Leon Rieck und Felix Hellberg.