TSV Griedel unterliegt dem Landesligisten aus Petterweil

TSV Griedel unterliegt dem Landesligisten aus Petterweil
14.09.2015
Spielplan
14.09.2015

TSV Griedel unterliegt dem Landesligisten aus Petterweil

Im letzten Vorbereitungsspiel am Samstag auf die Saison 2015-2016 unterlag der TSV Griedel nach einem ausgeglichenen Spiel gegen den TV Petterweil aus der Landesliga mit 24:28 (12:14) Toren. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Leider musste Trainer Dragoslav Dajovic gegen den Landesligisten auf die Rückraumspieler Felix Großmann, Artan Nuradini, Michel Stolte, Sebastian Eichler und Valon Nuradini verzichten. Zudem fehlte auch Torwart Marco Pajung. Wie auch schon am Vortag verschlief der TSV Griedel den Spielbeginn. Der TV Petterweil führte nach fünf Minuten mit 3:0 und hatte das Spiel bis zum 7:3 im Griff. Danach ließ Petterweil zu viele Chancen liegen und Griedel kam ins Spiel und konnte zum 7:7 (15. Min.) ausgleichen. In dieser Phase spielte der TSV Griedel so, wie es sich Trainer Dragoslav Dajovic vorstellt, engagiert in der Abwehr und konzentriert im Angriff. Bis zum 12:10 konnte Griedel eine zwei Tore Führung halten, dann passierten wieder im Angriff zu viele Fehler, die Petterweil mit 4-0 Lauf zum 12:14 Halbzeitstand bestrafte. Nach der Pause glich Griedel zum 14:14 aus. Nach dem 15:15 zog Petterweil wieder auf 15:19 davon. Bis zur 40. Spielminute hatte der TSV Griedel beim 17:19 den Anschluss wieder hergestellt und war auch beim 22:23 (52. Min.) noch im Spiel. Drei Minuten vor dem Ende stand es 24:25 und Griedel hatte die Chance zum Ausgleich, aber es kam anders. Petterweil gelangen noch drei Tore zum 28:24 Erfolg. In einem ausgeglichenen Spiel kam Petterweil zu einem verdienten Sieg, weil die Mannschaft von Trainer Heiko Trinczek weniger Fehler machte. Am nächsten Samstag um 19.30 Uhr startet der TSV Griedel mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Lumdatal in Mainzlar in die Saison 2015-2016 der Bezirksoberliga.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Lars Hilbert im Tor, Timm Weiß (1), Björn Scheurich (2), Simon Lingenberg, Lukas Kipp (6), Jonas Hafer (2), Sandro Krüger (4), Sebastian Dietz (1) Constantin Jantos (7), Benjamin Gilbert (1) und Tim Strasheim

TV Petterweil: Lukas Büttner im Tor, Thorsten Koch (6), Pierre Lange (6/2), Jannic Thomer (5), Felix Schneider (4), Armin Hedayat Nezhad (2), Martin Peschke (2), Cedrik Witzel (2), Efecan Kayikci (1), Timon Flach und Lennart Trouvain

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Hels/Klein (TSV Klein-Linden); Zeitstrafen: 6:6 Min.; TSV Griedel: Timm Weiß/zwei, Constantin Jantos; TV Petterweil: Lennart Trouvain, Jannik Thomer, Felix Schneider; rote Karte: keine; Siebenmeter: 1/0 – 2/2; Zuschauer: 30