mJE lässt Punkte in Mörlen 117:112

WJA gewinnt in Friedberg 22:17
10.02.2015
WJD unterliegt der HSG Grünberg/Mücke unnötig deutlich mit 17:27
12.02.2015

mJE lässt Punkte in Mörlen 117:112

Die  E-Jugend des TSV Griedel reiste am Samstag nach Nieder-Mörlen mit 8 Jungs und 2 Mädels (Linda Fritzsche und Anna Thiévent) an. Die beiden ersten Begegnungen hatte man noch für sich entschieden, doch diesmal machte der Multiplikator aus einem schon sicher geglaubten Sieg eine Niederlage. – aber so ist der Sport.
 
Die erste Halbzeit zeigte sich sehr ausgeglichen. Beide Teams kämpften um jeden Ball und über die Stationen 5:5 und 8:8 ging es….. mit einer leichten 9:10 Führung in die Kabine. Die Trainer Theresa Wicke und Dimitri Brunz motivierten die Jungs und Mädels in der Pausenzeit und in der zweiten Spielhälfte begann man konsequent und legte zum 9:13 vor. Die Mörler ließen allerdings nicht locker und kamen auf 11:13 heran. Griedel baute wieder aus und über ein 12:16 kam man zum 13:16 Endergebnis.

Allerdings zeigte sich die Freude der Spieler und Spielerinnen nur sehr kurz, denn am Ende standen sie leider mit leeren Händen da.
117:112 – diese Punkte gingen an diesem Tage an die Mörler Mannschaft.  – Schade.

Aber Kopf hoch von 10 Spielern im Einsatz hatten immerhin sieben ein Tor erzielt. Ein gutes Ergebnis. 

Für den TSV Griedel spielten:
Pascal Schepp, Finn Helmig, Ilja Zadneprovski, Pius Schelter, Niklas Dörsam, Luis Schepp, Severin Plüch, Richard Fritzsche, Linda Ftrizsche und Anna Thiévent.