TSV Griedel empfängt in der Landesliga die TSG Oberursel

TSV Griedel siegt gegen die HSG Stockstadt/Mainaschaff
19.01.2015
TSV Griedel gewinnt in der Landesliga deutlich gegen die TSG Oberursel
25.01.2015

TSV Griedel empfängt in der Landesliga die TSG Oberursel

 

 

Am 13. Spieltag der HH-Landesliga, dem letzten Spieltag in der Vorrunde, startet der TSV Griedel in das Jahr 2015, mit einem Heimspiel gegen die TSG Oberursel. Anpfiff ist am Samstagabend um 19.30 Uhr in der Butzbacher Sporthalle. Mit der TSG Oberursel kommt eine Mannschaft nach Butzbach, die seit Jahrzehnten in den Ligen auf Hessenebene beheimatet ist. Mit 5:5 Punkten gelang ein zufriedenstellender Saisonstart, danach folgte mit 1:9 Punkten ein Einbruch. Die TSG Oberursel, die als sehr heimstark galt, holte in dieser Phase nur 1:7 Punkte in den Heimspielen. Vor Weihnachten in den Heimspielen gegen Hochheim/Wicker und Eddersheim fand die Mannschaft zur Heimstärke zurück und konnte sich mit vier Punkten ins Mittelfeld der Tabelle (9. Platz, 10:14 Punkte) verbessern. Zu Beginn des Jahres trat überraschend Trainer Detlef Ernst von seinem Amt zurück. Die Verantwortlichen der TSG Oberursel haben mit dem ehemaligen Spieler Carsten Heil eine Übergangslösung gefunden. Die TSG Oberursel verfügt über einen eingespielten und erfahrenen Kader. Nach der letzten Saison gab es keine Abgänge, die Mannschaft wurde mit Linkshänder Christian Wick von der HSG Wetzlar U23 und Spielern aus der A-Jugend, sowie der 2. Mannschaft verstärkt. Aus dem großen Kader der TSG Oberursel wurden bisher 18 Feldspieler eingesetzt, wobei sich auch schon 17 Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Die TSG Oberursel verfügt mit Patrick Hartmann (51 Tore, 12 Spiele) und Andre Costa (32 Tore, 12 Spiele) über einen sehr starken linken Rückraum, auch am Kreis ist Oberursel mit Roman Hitzel (34 Tore, 12 Spiele) und Andre Hitzel (13 Tore, 6 Spiele) überdurchschnittlich besetzt. Die Fäden zieht der spielstarke Benjamin Weber (16 Tore, 7 Spiele) auf der Spielmacherposition. Torjäger der Mannschaft ist Linksaußen Christian Dänner (73 Tore, 12 Spiele), der einer der stärksten, wenn nicht der Stärkste, Außenspieler der Landesliga ist. Nicht zu vergessen der vielseitig einsetzbare Marcel Heid (21 Tore, 11 Spiele) und der junge Niklas Haupt (23 Tore, 8 Spiele). Bei dieser Oberurseler Angriffsstärke wird viel Arbeit auf die Griedeler Abwehr zukommen. Leider muss Trainer Wolfgang Viehmann weiterhin auf Abwehrchef Timm Weiß, den eine Knieverletzung matt setzt, verzichten. Uwe Bonn und Jonas Hafer stehen ebenfalls auf der Ausfallliste. Eine sehr positive Nachricht ist: Nach über zwei Jahren wird Artan Nuradini, der durch viele Verletzungen zurückgeworfen wurde, sein Comeback, sehr zur Freude aller, in einem Punktspiel der ersten Mannschaft des TSV Griedel geben. In der Weihnachtspause hatte Trainer Wolfgang Viehmann, nach dem er das Traineramt im November beim TSV Griedel übernommen hatte, über einen längeren Zeitraum die Möglichkeit, intensiv mit der Mannschaft zu arbeiten. Unterstützt wurde er dabei von Co-Trainer Rolf Weckmann. Leider musste das Trainerteam bei dem Turnier in Seligenstadt und den drei weiteren Vorbereitungsspielen auf einige Spieler aus privaten und beruflichen Gründen verzichten. In den kommenden zwei Heimspielen gegen Oberursel und Petterweil wird es wichtig sein, erfolgreich in das Jahr 2015 zu starten, um die Saisonziele noch zu erreichen. Trainer Wolfgang Viehmann verlangt von seinen Führungsspielern mehr Verantwortung in der Abwehr und im Angriff mehr Durchschlagskraft und Konzentration. Die Griedeler Abwehr muss gegen das variable Angriffsspiel der TSG Oberursel agieren und die Anspiele an den Kreis unterbinden. Im Angriff muss die Mannschaft ihre Stärken ausspielen und mit Geduld und Ruhe die Chancen herausspielen. Überhastete Abschlüsse und technische Fehler, wie in den vergangenen Spielen, werden in der Landesliga gnadenlos bestraft. Die Mannschaft muss in den kommenden vier Monaten bis zum Saisonende näher zusammenrücken und die Vorgaben des Trainers auf dem Spielfeld besser umsetzen. Der Sektstand der Zurich Filialdirektion aus Friedberg wird geöffnet sein und alle weiblichen Zuschauer zu einem Glas Sekt einladen. Im Vorspiel um 17.00 Uhr empfängt die 2. Mannschaft des TSV Griedel in einem wichtigen Heimspiel die SU Nieder-Florstadt II. Am Sonntag um 17.00 Uhr starten die Frauen des TSV Griedel in der Landesliga gegen die TSG Eddersheim II in der Butzbacher Sporthalle in das neue Jahr.

TSV Griedel: Marco Pajung und Lars Hilbert im Tor, Daniel Müller, Felix Großmann, Björn Scheurich, Artan Nuradini, Michel Stolte, Simon Lingenberg, Sebastian Eichler, Lukas Kipp, Luis Kaiser, Sebastian Dietz, Sandro Krüger und Constantin Jantos

TSG Oberursel: Christoph Lehnert, Julian Friedl und Dennis Geier im Tor, Andre Costa, Adrian Flesch, Patrick Hartmann, Marcel Heid, Niklas Haupt, Daniel Sailler, Benjamin Weber, Christian Wick, Andre Hitzel, Roman Hitzel, Tobias Hentschel, Tobias Mohr, Christian Dänner, Jakob Müllerteile, Sebastian Wagner, Marcel Ritzinger, Martin Schmidt, Robert Avemann und Giovanni Ilestro.