Weibliche D-Jugend gewinnt erstes Heimspiel mit 17:11 gegen die HSG Gedern/Nidda

TSV Griedel siegt in der Landesliga gegen den TV Breckenheim
28.09.2014
TSV Griedel III siegt zum Saisonstart gegen die HSG Gedern/Nidda II
29.09.2014

Weibliche D-Jugend gewinnt erstes Heimspiel mit 17:11 gegen die HSG Gedern/Nidda

Die Freude der Mädels war groß als nach 40min das 17:11 von der heimischen Anzeigetafel leuchtete und man somit die nächsten 2 Punkte sicher hatte. Zu verdanken ist dieser deutliche Sieg einer geschlossenen Mannschaftsleistung,  aus der nur Lara Gabriel im Angriff und Anna-Lena Knoop im Tor hervorzuheben sind.

Die Trainerinnen konnten aus dem Vollen schöpfen, da alle 13 Mädels anwesend waren und…

man somit eine voll besetzte Bank hatte, die es galt möglichst gleich viel einzusetzen, da jeder seine Spielanteile bekommen sollte. Man startete motiviert und konzentriert und  konnte sich mit 4:1 absetzen, ehe eine kurze Schwächephase mit unnötigen Fehlpässen und technischen Fehlern es den Gästen aus Gedern/Nidda ermöglichte zum 4:4 auszugleichen. Bis zum 6:6 gestaltete sich das Spiel ausgeglichen bevor Griedel  sich durch schöne Passkombinationen und gute Anspiele an den Kreis erneut auf 10:6 absetzen konnte, was gleichzeitig das Halbzeitergebnis war.

In der Halbzeitpause hatte man sich vorgenommen nach dem Wiederanpfiff keinen „Durchhänger“ zu haben  und dies gelang den Mädels auch, die ihre Führung bis zum 14:7 weiter ausbauen konnten, auch dank einer starken Anna-Lena im Tor, die dem Rest der Mannschaft ein guter Rückhalt war. Zum Ende hin ließ man etwas nach und durch einige vergebene Torchancen konnten die Gäste nochmal auf 15:11 verkürzen, doch nach einer genommenen Auszeit „berappelten“ sich die heimischen Mädels wieder, ließen kein gegnerisches Tor mehr zu und gewannen somit verdient mit 17:11.

Ein großer Dank gilt auch den zahlreichen Eltern, die ihre Mädels von der Tribüne aus tatkräftig unterstützten. Nach zwei Spielen und zwei Siegen steht das Team nun auf Platz 3 der Bezirksliga A Mitte 2 und trifft am 12.10. um 11:30 in einem weiteren Heimspiel auf den derzeit zweitplatzierten, die HSG Lumdatal II.

Es spielten für den TSV: Anna-Lena Knoop im Tor, Beatriz Bartosch, Lara Schmitt (2/1), Nikole Stevakin, Christin Adami (1), Mavie Hofmann, Carolina Keyserlingk (1), Lea Krüger, Daravy Ket, Lara Gabriel (10), Sarah Zorn, Melissa Lopez und Emelie Erletz (3)