TSV Griedel gewinnt gegen den Hünfelder SV mit 29:25 Toren

Der TSV Griedel war am letzten Wochenende in Laubach
10.09.2014
TSV Griedel startet in Petterweil in die Landesliga-Saison 2014-2015
19.09.2014

TSV Griedel gewinnt gegen den Hünfelder SV mit 29:25 Toren

Im letzten Vorbereitungsspiel vor der Saison 2014-2015 in der Landesliga-Mitte siegte der TSV Griedel gegen den Hünfelder SV aus der Landesliga Nord mit 29:25 (16:13) Toren. Die sympathische Hünfelder Mannschaft von Trainer Gerald Birkel belegte in der letzten Saison den 5. Tabellenplatz in der Landesliga-Nord und möchte mit den Neuzugängen auch in der neuen Saison im oberen Drittel der Landesliga-Nord mitspielen. Die Generalprobe vor dem Saisonstart in Petterweil am kommenden Sonntag um 18.00 Uhr ist für den TSV Griedel geglückt. Auch im letzten Vorbereitungsspiel standen zahlreiche Spieler nicht zur Verfügung. Neben den Verletzen Uwe Bonn, Lars Hilbert, Jonas Hafer, Max Schepp und Luis Kaiser, fehlten auch Marvin Grieb und Denis Schäfer. Trainer Ergün Sahin lobte nach dem Spiel die engagierte Abwehrarbeit und den disziplinierten Angriff. Von Anfang an bestimmte der TSV Griedel das Spiel. Felix Großmann und Björn Scheurich setzten die Akzente in den ersten Minuten des Spiels. Der TSV Griedel ging mit 5:2 in Führung. Dieser Vorsprung hatte auch noch beim 8:5 (10. Minute) noch bestand. Nach dem 10:7 konnte Hünfeld auf 10:9 verkürzen. Mit einem 4-0 Lauf erhöhte der TSV Griedel auf 14:9. Zur Pause stand es 16:13. Nach der Halbzeit spielte der TSV Griedel weiter konzentriert und nach dem 20:17 Zwischenstand baute die Mannschaft den Vorsprung auf 24:18 (48. Minute) aus. Über das 27:22 kam die Griedeler Mannschaft zu einem verdienten 29:25 Erfolg. In der letzten Vorbereitungswoche vor dem Start der Landesliga am nächsten Wochenende wird Trainer Ergün Sahin die Mannschaft intensiv auf das Spiel in Petterweil vorbereiten, um im Wetterau-Derby bestehen zu können.  

TSV Griedel: Marco Pajung (1.-30. Min.) und Maurice Krüger (31.-60. Min.) im Tor, Daniel Müller (2), Timm Weiß (3), Felix Großmann (6), Björn Scheurich (5), Michel Stolte (2/2), Simon Lingenberg, Sebastian Eichler (1), Lukas Kipp (3/2), Sebastian Dietz (2), Sandro Krüger (2) und Constantin Jantos (3)

Hünfelder SV: Tim-Niklas Dörge, Pedrag Cosic und Peter Mark Dröge im Tor, Alexander Jahn (1), Felix Kircher (5), Tobias Abel, Mergim Hyseni (2), Fabian Sauer (5/1), Thorsten Hinkel (4/2), Alexander Schott (3), Kevin Housten (5), Gabor Andorka, Lucas Hohn, Simon Witzel und Alexander Dick

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Thomas Höhl und Ralf Morres (SV Rosbach); Zeitstrafen: -:2 Min.; Hünfelder SV:  Fabian Sauer; rote Karte: ./.; Siebenmeter: 6/4 – 3/3; Zuschauer: 30