TSV Griedel siegte bei den Frauen und Männern

Griedeler B-Jugend beim Beachhandballturnier in Kelkheim/Münster
25.06.2014
TSV Griedel empfängt die HSG Grünberg/Mücke zum Vorbereitungsspiel
04.07.2014

TSV Griedel siegte bei den Frauen und Männern

Der TSV Griedel gewann in diesem Jahr bei den Frauen und Männern den ,go‘ Fitness-HandballCup anlässlich des Kleinfeldhandballturnieres 2014 des TSV 1899 Griedel auf dem Bolzplatz. Die zahlreichen Zuschauer sahen an beiden Turniertagen spannende und faire Spiele, zudem konnten sich die Verantwortlichen des TSV Griedel über beste Wetterverhältnisse freuen. Die Schiedsrichter und die Organisatoren des ,go‘ Fitness-HandballCups freuten sich über einen reibungslosen Ablauf. Das Resumee der Verantwortlichen fällt durchweg positiv aus.

 

Am Samstagnachmittag traten zunächst die Frauen und Männer B-Klasse sowie die Alten Herren an. Bei den Frauen siegte der TV Burgsolms vor dem TSV Griedel und dem TSV Klein-Linden. Im entscheidenden Spiel setze sich Burgsolms mit 8:7 Toren gegen den TSV Griedel durch.

 

 

 

Frauen, B-Klasse

   
     

 

Frauen, B-Klasse

   
       

1.

TV Burgsolms

10:0 Punkte

54:28 Tore

2.

TSV Griedel

8:2 Punkte

41:24 Tore

3.

TSV Klein-Linden

6:4 Punkte

38:35 Tore

4.

WSV Oppershofen

3:7 Punkte

29:41 Tore

5.

TG Friedberg

2:8 Punkte

23:37 Tore

6.

HSG Münzenberg/Gambach

1:9 Punkte

25:45 Tore

   
     

 

 

Die Männer B-Klasse starteten in diesem Jahr mit fünf Mannschaften. Turniersieger wurde Griedel Oberliga Revial. Die Mannschaft setzte sich aus Spielern des TSV Griedel zusammen, die vor zehn Jahren in der A-Jugend des TSV Griedel in der Oberliga Hessen spielten. Mit vier Siegen wurde das Team überlegen Turniersieger und zeigte, dass die Spieler, obwohl manche nicht mehr aktiv sind, im Zusammenspiel, nichts verlernt hatten. Auf dem zweiten Platz kam die HSG Mörlen vor dem TSV Griedel. Die SG 28 Frankfurt, ein jahrzehntelanger Gast beim Griedeler Handballturnier belegte den vierten Platz, vor der HSG Schwalbach/Niederhöchstadt. Die ersten drei Mannschaften freuten sich über die beliebten „Fresskörbe“. 

   

 

 

Männer, B-Klasse

   

 

       

 

1.

Griedel Oberliga Revial

8:0 Punkte

44:31 Tore

 

2.

HSG Mörlen

6:2 Punkte

41:33 Tore

 

3.

TSV Griedel

4:4 Punkte

40:39 Tore

 

4.

SG 28 Frankfurt

2:6 Punkte

37:39 Tore

 

5.

MSG Schwalbach/Niederh.

0:8 Punkte

29:49 Tore

 

       

 

     
       
                         

Die Konkurrenz der Alten Herren stand nach der Absage von der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt leider vor dem Aus. Die verbliebenen Mannschaften aus Rechtenbach und Griedel einigten sich auf ein Hin- und Rückspiel, um den Reimund Reuhl Gedächtnispokal auszuspielen. Nach zwei Spielen hatten beide Mannschaften jeweils einen Sieg. Im dritten Spiel konnte sich Griedel dann knapp durchsetzen. Die Mannschaftsverantwortlichen hatten sich aber schon vor dem Turnier darauf geeinigt, dass beide Mannschaft den Siegerpreis, das Spanferkel, dass von der Dreut GbR gestiftet wurde, bei einem gemeinsamen Fest zu verzehren.

 

 

Alte Herren

   
       

1.

TSV Griedel

4:2 Punkte

32:32 Tore

2.

SG Rechtenbach

2:4 Punkte

32:32 Tore

 

Am Samstagabend gewannen die Halbstarken den Ortspokal, der von der Zurich Versicherung gestiftet wurde und das Spanferkel, das von der Dreut GbR gespendet wurde. Auf den Plätzen folgten „Captains“ und „Lhotak Ole and friends“.

 

Am Sonntagmorgen fand das Minihandballturnier im Rahmen des ,go‘ Fitness-HandballCup statt. Mit viel Freude, Spaß und Begeisterung absolvierten die 14 Minimannschaften ihre Spiele. Für Alle sollte das Spielerlebnis im Vordergrund stehen, deshalb gibt es in dieser Altersklasse nur Gewinner. Alle Minispieler- und Spielerinnen erhielten von Elke Glück, bei einer schönen Siegerehrung, die Goldmedaille des „go Fitness“-Handball-JugendCups, Urkunden für ihre Teilnahme und Süßigkeiten.

 

Am Sonntag ab 13.30 Uhr fanden die Spiele der Frauen und Männer A-Klasse um den ,go‘ Fitness-HandballCup auf dem Griedeler Bolzplatz statt. Bei den Frauen gingen zehn Mannschaften in zwei Gruppen an den Start. Nach den Gruppenspielen kam es zu spannenden Halbfinals. Langenselbold (Landesliga-Süd) setzte sich gegen die SU Mühlheim (Landesliga-Süd) mit 10:6 durch. Das andere Halbfinale zwischen dem TSV Griedel und dem SV Bad Camberg (Bezirksoberliga) war an Spannung nicht zu überbieten. Nach dem Schlusspfiff stand es 8:8 und das Siebenmeter werfen musste entscheiden. Erst nach der siebten Werferin konnte der TSV Griedel glücklich in das Finale einziehen. Im Endspiel trafen folglich die Landesligamannschaften aus Langenselbold und Griedel aufeinander. Nach 2×10 Minuten endete das Finale mit einem 7:7 unentschieden. Auch diesmal hatte der TSV Griedel im Siebenmeter werfen das glücklichere Ende für sich und konnte sich über den ,go‘ Fitness-HandballCup freuen. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die SU Mühlheim gegen den SV Bad Camberg durch.

 

Frauen, A-Klasse – Gruppe 1

   
       

1.

TSV Griedel

8:0 Punkte

45:28 Tore

2.

SU Mühlheim

5:3 Punkte

46:38 Tore

3.

HSG Hungen/Lich

4:4 Punkte

34:39 Tore

4.

WSV Oppershofen

3:5 Punkte

27:38 Tore

5.

HSG Herborn/Seelbach

0:8 Punkte

32:41 Tore

       
       
 

Frauen, A-Klasse – Gruppe 2

   
       

1.

TV Langenselbold

8:0 Punkte

54:19 Tore

2.

SV Bad Camberg

6:2 Punkte

42:33 Tore

3.

TV Hüttenberg

4:4 Punkte

37:33 Tore

4.

HSG Pohlheim

2:6 Punkte

27:40 Tore

5.

TSF Heuchelheim

0:8 Punkte

13:48 Tore

       
 

Halbfinale Frauen, A-Klasse

   
       

1.

SV Bad Camberg – TSV Griedel

9:8 Tore

nach Siebenmeter

2.

TV langenselbold – SU Mühlheim

10:6 Tore

 
       
 

Spiel um Platz 3 Frauen, A-Klasse

   
       
 

SV Bad Camberg – SU Mühlheim

8:14 Tore

 
       
 

Endspiel Frauen, A-Klasse

   
       
 

TSV Griedel – TV Langenselbold

8:7 Tore

nach Siebenmeter


 

 

Bei der Männer A-Klasse gingen vier Mannschaften an den Start. Am Ende setzte sich, nach vielen Jahren, wieder einmal die Mannschaft des TSV Griedel durch. Der Vorjahressieger, die HSG Anspach/Usingen, von Trainer Lucky Cojocar, belegte den 2. Platz vor dem TSV Griedel II. Der TV Langenselbold verlor alle drei Gruppenspiele nur mit jeweils einem Tor und belegte den vierten Platz. Die Griedeler Mannschaft freute sich über den ,go, Fitness-HandballCup und das Preisgeld von 120,00 €. Anspach/Usingen und Griedel II erhielten ebenfalls Preisgelder und Langenselbold einen Sachpreis.

 

 

 

 

Männer A-Klasse

   
       

1.

TSV Griedel I

6:0 Punkte

39:31 Tore

2.

HSG Anspach/Usingen

4:2 Punkte

35:31 Tore

3.

TSV Griedel II

2:4 Punkte

30:39 Tore

4.

TV Langenselbold

0:6 Punkte

33:36 Tore

 


Der „go Fitness“-HandballCup verlief am ersten Wochenende hervorragend. Der 1. Vorsitzende des TSV Griedel Rainer Hachenburger dankte allen Helfern für ihr großes Engagement. Am nächsten Wochenende wird der ,go, Fitness-HandballCup mit dem Jugendturnier fortgesetzt.