TSV Griedel gewinnt das erste Vorbereitungsspiel gegen die HSG Schwalbach/Niederhöchstadt

Griedeler A-Jugend und Männer des TSV Griedel im Einsatz
14.06.2014
Griedeler A-Jugend zeigt gute Leistung beim BOL-Quali-Rangfolgeturnier
16.06.2014

TSV Griedel gewinnt das erste Vorbereitungsspiel gegen die HSG Schwalbach/Niederhöchstadt

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die Saison 2014-2015 in der Landeliga hatte der TSV Griedel die HSG Schwalbach/Niederhöchstadt aus der Bezirksoberliga Frankfurt-Wiesbaden zu Gast in der Butzbacher Sporthalle. Am Ende siegte der TSV Griedel mit 34:27 (13:12) Toren. Trainer Ergün Sahin musste wegen Verletzung auf Uwe Bonn, Ziad Rejab und Neuzugang Felix Großmann verzichten. Das gab den jungen Spielern des TSV Griedel die Möglichkeit sich zu zeigen. Die Mannschaft, mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren, konnte, nach einer durchwachsenen ersten Spielhälfte, in der zweiten Halbzeit, besonders im Angriff, Akzente setzen. Zehn Tempogegenstöße nach der Pause sprechen eine deutliche Sprache und zeigen, wo Trainer Sahin mit seinem Team hin möchte. Das Spieltempo soll in der neuen Saison deutlich gesteigert werden. Die 18- jährigen Youngster Constantin Jantos mit acht Toren und Sandro Krüger mit vier Toren konnten sich in Szene setzen und auch Nick Stolte aus der zweiten Mannschaft wusste mit vier Toren zu überzeugen. Nach einem gelungenen Start in das Spiel und einer 7:4 Führung, kam Sand in das Getriebe. Die Spielgemeinschaft aus Schwalbach und Niederhöchstadt drehte das Spiel und hatte beim 8:7 (20. Min.) die Nase vorn. Bis zur Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen, kurz vor dem Pausenpfiff gelang dem TSV Griedel noch die 13:12 Führung, auch ein Verdienst von Neuzugang Marco Pajung im Tor, der einen Siebenmeter und mehrere Tempogegenstöße hielt und damit seiner Mannschaft den kleinen Vorsprung ermöglichte. Nach der Halbzeit sorgte die Griedeler Mannschaft schnell für klare Verhältnisse und setzte sich auf 20:14 ab. Beim 24:16 (43. Min.) betrug der Vorsprung acht Tore. Am Ende stand ein verdienter 34:27 Sieg auf der Anzeigetafel.

TSV Griedel: Marco Pajung (1.-30. Min.) und Lars Hilbert (31.-60. Min.) im Tor, Daniel Müller (1), Timm Weiß (1), Björn Scheurich (2), Marvin Grieb (3), Michel Stolte (5/4), Simon Lingenberg (1), Sebastian Eichler, Lukas Kipp (2), Max Schepp (3), Nick Stolte (4), Luis Kaiser, Sandro Krüger (4) und Constantin Jantos (8)